Analyse
Unterallgäuer Landrat will mehr Personal für Veterinäramt

Könnte das Unterallgäuer Veterinäramt von einem Gutachten in Folge des Bayern-Ei-Skandals profitieren? Nachdem die niederbayerische Firma Bayern Ei salmonellenverseuchte Eier in Umlauf gebracht hatte, hat der Bayerische Oberste Rechnungshof (ORH) nun die Struktur und Organisation des amtlichen Veterinärwesens und der Lebensmittelüberwachung in Bayern unter die Lupe genommen.

Ein Anlass für den Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather, eine fundierte Analyse des Personalbedarfs für die Veterinärämter der Landkreise zu fordern: In einem Brief ruft er nun den Bayerischen Landkreistag auf, dies zu unterstützen.

Mehr über die Gründe des Landrats lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 22.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen