Wirtschaft
Unterallgäuer Kreiskliniken mit moderatem Defizit

Im Gegensatz zum Krankenhaus in Mindelheim: Kreisklinik Ottobeuren schreibt rote Zahlen.
  • Im Gegensatz zum Krankenhaus in Mindelheim: Kreisklinik Ottobeuren schreibt rote Zahlen.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von David Yeow

Die Kreiskliniken in Mindelheim und Ottobeuren haben im vergangenen Jahr mit einem Defizit von 507.000 Euro abgeschlossen. Das gaben Vorstand Franz Huber und Landrat Hans-Joachim Weirather im Anschluss an eine Verwaltungsratssitzung der Kreiskliniken bekannt.

Das Mindelheimer Krankenhaus habe sogar mit einem leichten Plus abgeschlossen, sagte Huber. Das gesamte Defizit geht also auf das Konto der Ottobeurer Krankenhauses. Gründe für die unterschiedliche Entwicklung nannte Huber nicht. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 02.07.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019