Soziotherapie
Suchttherapie-Einrichtung in Lohhof erweitert

Die Soziotherapie im Lohhof wird erweitert. Gab es bislang rund zwei Dutzend Plätze für chronisch Suchtkranke, die im westlichen und nördlichen Teil des ehemaligen Klosters untergebracht sind, entstehen nun acht bis zehn weitere Plätze auf der gegenüberliegenden Seite der B16.

Das Gebäude haben die Klienten der Soziotherapie der Kompass Drogenhilfe Augsburg in rund 250 Arbeitsstunden renoviert, sodass noch im Dezember die ersten Menschen im 'Lohhof 2' einziehen können. Siegfried Welz-Jörg, Leiter der Soziotherapie, spricht vom 'verlängerten Dach' des Lohhofs.

Dabei handelt es sich nicht um ein reales Dach, das künftig über die Bundesstraße ragt, sondern um ein sprichwörtliches – und zudem um einen gängigen Begriff aus der Soziotherapie. Das Haus soll den Übergang in ein selbstständiges Leben ohne Suchtmittel erleichtern.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Memminger Zeitung vom 21.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020