Landfrauentag
Rund 500 Besucherinnen aus dem Unterallgäu treffen sich zum Landfrauentag in Erkheim

Auf großes Interesse ist der Unterallgäuer Landfrauentag gestoßen, eine Veranstaltung des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) im Kreisverband Unterallgäu. Mehr als 500 Landfrauen und zahlreiche Gäste - darunter Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer und der Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke - zeigten sich angetan von dem informativen und geselligen Nachmittag in der frühlingshaft dekorierten Verbandshalle in Erkheim.

Kreisbäuerin Margot Walser freute sich über die vielen Besucher des «traditionellen Festtags» der Landfrauen. «Sie stärken mit ihrem Kommen unser Zusammengehörigkeitsgefühl und geben uns Mut für die Zukunft», sagte die Kreisbäuerin zu Beginn des Nachmittages, der vom Unterallgäuer Bäuerinnenchor unter Leitung von Sylvia Mayer mit dem Landfrauenlied: «Wir sind Frauen auf dem Land, zueinander schauen, miteinander Zukunft bauen» eröffnet wurde.

Kreisbäuerin Walser stellte ein Thema der bayerischen Landfrauen vor: den «Milchfrühling». «Bildung in Zukunft - der Zukunft den Boden bereiten» laute das Motto der Kampagne, die in Kürze auch in Memmingen und dem Unterallgäu gestartet werde. «Milch ist und bleibt unsere Zukunft. Deren Vielseitigkeit sollten wir im täglichen Leben fest verankern und kreativ mit diesem kostbaren Gut umgehen», betonte Walser.

Daher sei es unabdingbar, immer wieder die Wertigkeit dieses Produktes in der «langen Kette» zwischen Erzeuger und Endverbraucher klar in der Öffentlichkeit herauszustellen.

«Wir wollen im Dorf verankert sein»

Ehrenamt und Gemeinschaftssinn sind für Walser «wichtige Tugenden», die es zu pflegen gelte. «Wir wollen im Dorf verankert und gut gerüstet für die Zukunft sein und die Kreativität nicht nur in uns schlummern lassen», forderte die Kreisbäuerin die Landfrauen zu nicht nachlassender Aktivität auf.

Mit Fitness- und Gesundheitsexperte Thomas Eberl hatten die Veranstalter einen Volltreffer gelandet: Der Diplom-Sportwissenschaftler und Buchautor verstand es, so gut wie jeden vor Ort in der Halle zum sportlichen Mitmachen zu animieren. Eberl: «Ich will Ihnen Lebensqualität durch einfache, aber regelmäßige Übungen näher bringen.» Wichtig sei es, täglich etwas Zeit zu investieren, um bis ins hohe Alter eine gesunde, ausgeglichene, agile Persönlichkeit zu sein - mit Ausstrahlung, voller Kraft und Energie», betonte Eberl.

Auf dem Laufsteg präsentierten anschließend Landfrauen-Models aktuelle Damen- und Trachtenmode. Die Moderation übernahmen Birgit Wiedner und Margot Walser.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen