Special Fasching im Allgäu SPECIAL

Fasching
Rund 30.000 Besucher bei Faschingsumzug in Engetried

Heuer vor 66 Jahren hat der erste Engetrieder Faschingsumzug stattgefunden. Damals im Jahr 1948 zog Lehrerin Paula Kirmaier mit ihren maskierten Schülern singend durch das kleine Unterallgäuer Dorf.

Mittlerweile kommen bis zu 30.000 Zuschauer zu dem Spektakel, bei dem die Wagenbauer keine Mühen scheuen. Mit großen Notstrom-Aggregaten werden auf den Wagen Karusselle, Riesenräder oder Pyramiden angetrieben. Der Eröffnungsball zum Jubiläumsjahr findet am Freitag, 10. Januar, ab 20 Uhr im Markt Rettenbacher Adlersaal statt.

Lehrer und Schüler nehmen weiterhin in bunten Kostümen an dem Umzug teil. Dessen Organisation erreicht laut Chronik in den Folgejahren eine Dimension, die nicht mehr nur von den Musikern gestemmt werden kann. Aus den anfänglich 50 Mitgliedern sind mittlerweile 500 geworden, ein Großteil davon kommt laut Vereinschef Manfred Prexl aus der Einheitsgemeinde Markt Rettenbach. In Engetried selbst leben rund 650 Menschen.

Mehr zur Geschichte des Engetrieder Umzugs sowie weitere Termine finden Sie in der Memminger Zeitung vom 07.01.2014 (Seite 29).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen