Frundsbergfest
Persönlichkeit in Sandstein: Zum Frundsbergefest 2012 bekommt Mindelheim eine Statue

Seit 160 Jahren erzählen die Mindelheimer die Geschichte ihrer Stadt mit dem Frundsberg-fest.

Alle drei Jahre zieht der Namensgeber Lands-knechtführer Georg von Frundsberg in die Stadt ein und wird empfangen von schönstem mittelalterlichem Flair. Begleitet wird er von seiner zweiten Ehefrau, der italienischen Grafentochter Anna von Lodron. Dieser für ihre Zeit modernen und selbstbewußten Frau macht Mindelheim jetzt ein besonders Geschenk und setzt ihr ein Denkmal in Sandstein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020