Parkkonzept für Babenhausen auf den Weg gebracht

Rätin Karin Steck wollte in der jüngsten Babenhauser Marktratssitzung wissen, was inzwischen bezüglich zusätzlicher Parkplätze im Bereich Rathaus geschehen sei. Laut Bürgermeister Otto Göppel wurden entsprechende Ausschreibungen getätigt. Allerdings soll anstelle eines ursprünglich geplanten Schotterbelags ein Kleinsteinpflaster verlegt werden.

Hintergrund hierfür sei, dass von diesem Material noch einiges im Bauhof lagere und damit die Kosten minimiert werden könnten. Das ebenfalls von Steck angesprochene Parkkonzept ist laut Göppel 'Dank einer privaten Initiative auf dem Weg'. Entsprechende Fragebögen wurden verteilt.

Die Rückantworten befinden sich derzeit in der Auswertungsphase. Außerdem gab es bereits Besichtigungen und Gespräche. Mitte November soll die darauf basierende 'Diskussionsgrundlage' auf dem Ratstisch liegen. Die Markträte sollen im Anschluss darüber informiert werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen