Wirtschaft
Nahversorgung: Sontheimer informieren sich über Dorfläden und wollen jetzt aktiv werden

Das Ergebnis an diesem Abend fällt eindeutig aus: Fast alle der Anwesenden im Festsaal des Gasthauses Adler in Sontheim (Unterallgäu) strecken einen Arm in die Höhe. Eine exakte Auszählung ist da nicht mehr nötig. Die Sontheimer Bürger zeigen damit, dass sie im Bereich der Nahversorgung Handlungsbedarf in ihrem Ort sehen und sich für einen Dorfladen einsetzen wollen.

Hintergrund der Veranstaltung ist folgender: Nachdem der Edeka-Markt von Sontheim nach Erkheim gezogen ist, gibt es in der Gemeinde nur noch einen Bäcker und einen Metzger. Wer aber zum Beispiel Getränke oder Nudeln kaufen möchte, muss bis Erkheim oder sogar Memmingen fahren. Das wollen die Bürger und ihr Oberhaupt Gänsdorfer jetzt gemeinsam ändern.

Mehr über die Pläne zur Nahversorgung in Sontheim lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Memminger Zeitung.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019