Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Gericht
Mindelheimer Dealer soll versucht haben, Mietschulden mit Drogen zu tilgen – Zwei Jahre Gefängnis

Mit einem Beutel Kokain anstelle eines Schecks soll ein Mindelheimer versucht haben, bestehende Schulden bei seinem Vermieter zu tilgen. Das Amtsgericht Memmingen hat den 33-Jährigen nun wegen unerlaubten Rauschgiftbesitzes und mehrfachen Handels damit zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt.

Ein Drogenspürhund entdeckte bei der Durchsuchung in der Wohnung des Mindelheimers und unter dem dazugehörigen Balkon eine größere Menge Rauschmittel, darunter neben Haschisch auch mehr als 60 Ecstasypillen und rund 40 Gramm Kokain.

Welche Rolle das Kokain in der Mietstreitigkeit wirklich gespielt hat, ließ sich in der Verhandlung allerdings nicht abschließend klären, da sich die Beteiligten in ihren Aussagen deutlich widersprachen.

Den ganzen Bericht zu diesem Prozess mit Hindergründen zum Urteil finden Sie in der Memminger Zeitung vom 23. Februar 2013 (Seite 36).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen