Nationaler 5G-Protesttag
Mindelheimer Bürgerinitiative fordert Aufschub für 5G und Folgenabschätzung

Das Bündnis Verantwortungsvoller Mobilfunk Deutschland bei der 5G-Aktion am Samstag in Mindelheim.
  • Das Bündnis Verantwortungsvoller Mobilfunk Deutschland bei der 5G-Aktion am Samstag in Mindelheim.
  • Foto: Bündnis Verantwortungsvoller Mobilfunk Deutschland
  • hochgeladen von Svenja Moller

Am Samstag gingen Mitglieder der Bürgerinitiative "Aufklärung5GMindelheim" anlässlich des national 5G-Protesttages in Mindelheim auf die Straße. Die Initiative hatte sich vor Kurzem mit dem "Bündnis Verantwortungsvoller Mobilfunk Deutschland" (BVMDE) zusammengeschlossen, um nach eigener Aussage "die Bürger aufzuklären über Mobilfunk und 5G und ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass es wichtig ist, Mobilfunk so verträglich wie möglich zu machen - durch Strahlungsminimierung und ehrliche industrieunabhängige Studien zu den Risiken."

In einem offenen Brief hat sich das BVMDE unter anderem an den Bundespräsidenten und die Bundeskanzlerin gewandt. Damit soll erreicht werden, dass Studien zu den Risiken von 5G herangezogen werden. Eine Vielzahl der Studien werde von der Politik nicht beachtet. "Die wenigen über 5G bereits bekannten Studienergebnisse sind besorgniserregend", so die Bürgerinitiative "Aufklärung5GMindelheim". Deshalb fordert sie einen Aufschub für das neue Mobilfunknetz, eine Folgenabschätzung durch unabhängige Experten, Strahlenminimierung und die Beachtung des Vorsorgeprinzips. Die Initiative meint: "Das bisherige Vorgehen in Bezug auf 5G kommt einem riesigen Feldversuch gleich."

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen