Laternen
Mindelheim weist Vorwurf der Steuergeldverschwendung bei Funktionsleuchten zurück

Das Rathaus in Mindelheim mit den Funktionsleuchten (Archivbild).
  • Das Rathaus in Mindelheim mit den Funktionsleuchten (Archivbild).
  • Foto: Pia Jakob
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Die Stadt Mindelheim weist den Vorwurf der Steuergeldverschwendung hinsichtlich der Funktionsleuchten auf dem Marienplatz zurück. Das geht aus einem Artikel der Augsburger Allgemeinen hervor.
Demnach waren die Funktionsleuchten mit eine Wasserzu- und -abfuhr, Stromzufuhr und Lautsprecher „ganz sicherlich keine Fehlinvestition, da der Kostenanteil der Lautsprecher mit rund 4.000 Euro völlig untergeordnet ist“, betont die Stadt.

Vor etwa 10 Jahren hat die Stadt Mindelheim für knapp 70.000 Euro Funktionsleuchten für den Marienplatz gekauft. Weil die Lautsprecher allerdings bei Festen nicht das leisten, was sich die Stadt erhofft hat, bleiben sie unbenutzt. Daraufhin kam der Vorwurf auf, die Stadt würde Steuergelder verschwenden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen