Bienen
Landratsamt Unterallgäu macht es vor: Eine Blumenwiese für den Artenschutz

Die Blumenwiese vor dem Landratsamt Unterallgäu wird erweitert.
  • Die Blumenwiese vor dem Landratsamt Unterallgäu wird erweitert.
  • Foto: Landratsamt Unterallgäu
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Das Landratsamt Unterallgäu macht es vor: Die Blumenwiese vor dem Amt in Mindelheim wurde vergrößert. Bienen und andere Insekten sollen dort in Zukunft noch mehr Nahrung finden. 2013 wurde die Wiese erstmals angelegt und nun zusammen von der Unteren Naturschutzbehörde und dem Landschaftspflegeverband Unterallgäu (LPV) erweitert.

Durch das Volksbegehren "Rettet die Bienen" und die Schülerproteste "Fridays for Future" ist der Artenschutz noch einmal mehr bei den Allgäuern angekommen. Was jeder Einzelne dafür tun kann, erklärt Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Unterallgäu. Er schlägt vor, zum Beispiel eine Blumenwiese im eigenen Garten anzulegen.

Was man beachten sollte

„Wichtig ist die richtige Bodenvorbereitung vor der Ansaat“, sagt Markus Orf. Man müsse zunächst die Grasnarbe abtragen, Wurzeln und Unkraut entfernen und dann den Boden auflockern. Nach einer Pause von zwei bis drei Wochen und dem Zupfen von neu gewachsenem Unkraut, kann die Aussaat beginnen. Laut Orf kann das noch bis Ende Mai passieren, danach erst wieder von Ende August bis Oktober.

„Verwenden sollte man aber nur Saatgut mit heimischen Pflanzenarten“, hebt er hervor. Dazu zählen etwa Glockenblumen, Margeriten, Schlüsselblumen oder auch Kornblumen. Die Samen darf man nicht in den Boden einarbeiten. "Die Pflanzen sind Lichtkeimer", erklärt der Kreisfachberater. Dann heißt es: abwarten. „Die Entwicklung der Blumenwiese dauert - manche Samen keimen erst im folgenden Jahr.“

Autor:

Stephanie Eßer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019