Unterallgäu
Landrat will für Hochwasserschutz im Günztal am Ball bleiben

Einen qualifizierten Hochwasserschutz für die Günztal-Gemeinden zu schaffen, dieses Ziel will Landrat Hans-Joachim Weirather weiterverfolgen - auch wenn der Bürgerentscheid in Erkheim das vorläufige Aus für das Projekt in der seit Jahren geplanten Form bedeutet hat. Geplant sei deshalb Ende März eine Besprechung im Wasserwirtschaftsamt in Kempten, in der verschiedene Möglichkeiten ausgelotet werden sollen. 'Ich will mich einfach nicht damit abfinden, dass wieder jede Gemeinde auf sich gestellt ist und zusehen muss, wie sie die Kosten allein stemmt', sagt er.

'Wir brauchen einen tragfähigen Hochwasserschutz, das steht für mich ohne Zweifel fest. Dafür werde ich am Ball bleiben', betont er. Deshalb habe er in den vergangenen Wochen erneut Gespräche geführt - mit dem Umweltministerium ebenso wie mit dem Wasserwirtschaftsamt.'Ich hoffe sehr, dass wir einen Weg finden, wie wir mit dem Freistaat Bayern trotz allem einen tragfähigen, qualifizierten Hochwasserschutz für die Bürger im Günztal hinbekommen können', sagt Weirather.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen