Lärmschutz Erkheim
Lärmschutz Erkheim: Entscheidung liegt beim Landratsamt

Vorerst wird es keinen Lärmschutz entlang der A 96 bei Erkheim (Unterallgäu) geben: Mit deutlicher Mehrheit hat der Erkheimer Marktgemeinderat Bauvorhaben und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage mit integriertem Schallschutz abgelehnt.

Da ein Lärmschutzgutachten bisher fehlt, könne der Bauwerber nicht nachweisen, wie groß eine Verbesserung im Süden der Gemeinde wäre beziehungsweise ob es im Norden zu einer Erhöhung der Lärmbelastung kommen könnte, so die Begründung.

Es liegt nun beim Landratsamt Unterallgäu, eine Genehmigung beziehungsweise Ablehnung zu erteilen. Laut Christian Baumann, Baujurist am Landratsamt, wird die Behörde den Antrag 'in den nächsten Wochen' prüfen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen