Wegen Corona
Klinik Mindelheim erweitert Besuchsverbot und reduziert weniger dringende Eingriffe

In der Klinik Mindelheim herrscht seit Montag ein Besuchsverbot. (Symbolbild)
  • In der Klinik Mindelheim herrscht seit Montag ein Besuchsverbot. (Symbolbild)
  • Foto: DarkoStojanovic von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Die Klinik Mindelheim spricht ein allgemeines Besuchsverbot aus. Ausnahmen gibt es bei Sterbenden und für Väter bei Geburten. Zudem werden weniger dringliche Operationen oder Behandlungen vorübergehend reduziert. Grund für diese Maßnahmen ist die neuste Allgemeinverfügung der Regierung von Schwaben, die ein Herunterfahren von elektiven Operationen vorsieht und am vergangenen Samstag in Kraft getreten ist. Hintergrund dieser Maßnahmen ist die steigende Zahl der Corona-Fälle. Es ist notwendig, dass sich Ärzte und Pflegekräfte auf die Versorgung von Corona-Patienten konzentrieren, so die Klinik.

Besuchsverbot ab Montag in Klinik Mindelheim

Ab Montag gilt ein allgemeines Besuchsverbot. Ausnahmen sind die Begleitung von Sterbenden sowie Geburten. Planbare Eingriffe, deren Verschiebung keine medizinischen Nachteile für den Patienten zur Folge hätten, werden abgesagt und neu terminiert. Dringende Eingriffe und Notfälle werden uneingeschränkt medizinisch versorgt.

Als weitere Vorsichtsmaßnahme nimmt die Kurzzeitpflegeeinrichtung an der Klinik Mindelheim zurzeit keine neuen Gäste von außerhalb der Klinik auf. Zudem werden alle Gäste und Mitarbeiter regelmäßig getestet, wie von den bundesweiten Vorgaben zur Testung in Pflegeeinrichtungen gefordert.

"Sicherheit von Patienten und Mitarbeitern" hat höchste Priorität

"Die Sicherheit von Patienten und Mitarbeitern hat für die Kliniken weiterhin höchste Priorität", sagt Michael Osberghaus, Geschäftsführer des Klinikverbunds Allgäu. So werden seit einigen Wochen auch alle Patienten, die in die Klinik kommen, Notfallpatienten und elektive Patienten, routinemäßig auf Corona getestet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen