Konflikt
Kettershauser Bürgermeisterin fehlt unentschuldigt bei Jahresversammlung der örtlichen Feuerwehr

2Bilder

Eine Terminpanne hat in der jüngsten Kettershauser Gemeinderatssitzung für Zündstoff gesorgt: Bürgermeisterin Gabriele Janowsky war auf der Jahresversammlung der Feuerwehr, bei der unter anderem der Kommandant gewählt wurde, nicht erschienen – hatte aber auch nicht für eine Vertretung gesorgt. Gemeinderat Alexander Walter forderte nun eine öffentliche Stellungnahme von ihr. Ein hitziges Streitgespräch entstand. Janowsky schloss kurzerhand die öffentliche Sitzung.

Walter hat nun vor, Beschwerde beim Landratsamt Unterallgäu einzulegen. Wie diese letztendlich aussehen wird, muss er noch entscheiden. Für ihn ist jedoch klar: 'Das lass’ ich nicht auf mir sitzen.' Er bewertet das Verhalten Janowskys in dieser Situation als 'beleidigend'.

'Die Bürgermeisterin hat mir das Wort abgeschnitten. Ich habe immer noch das Recht, auszusprechen', erklärt er auf Nachfrage unserer Zeitung.

Rückblick in die jüngste Sitzung: Zuerst forderte Walter den Dritten Bürgermeister Artur Seidl dazu auf, öffentlich Stellung zu nehmen, was seine Verstrickungen bezüglich des Bauantrags für eine Mehrzweckhalle in der Dorfstraße in Bebenhausen betrifft.

Bereits im Vorfeld der ersten Abstimmung zum geplanten Bauvorhaben hatte es Gerüchte gegeben, dass Seidl der Pächter sei.

Der verneinte zunächst, gab aber später zu, tatsächlich in das Bauvorhaben involviert zu sein.

Offener Umgang gewünscht

Auf Walters Nachfrage gab Seidl keine aussagekräftige Antwort: 'Ich will mich dazu nicht rechtfertigen.' Die Bürger könnten ja persönlich zu ihm kommen und ihn fragen. Gegenüber unserer Zeitung kritisierte Walter Seidls Hin und Her. Er wünsche sich von vornherein einen offenen und ehrlichen Umgang mit solchen Themen, so Walter.

Auch die Abwesenheit der Bürgermeisterin bei der Wahl des Kettershauser Feuerwehrkommandanten Mitte März brachte Walter dazu, eine öffentliche Stellungnahme zu fordern.

Doch Janowsky ging darauf nicht ein: 'Wir haben hier keinen Kindergarten', sagte sie und bewertete Walters Vorgehensweise als 'peinlich'. Gegenüber unserer Zeitung sprach sie wenige Tage nach der Sitzung von einer 'Bagatelle'.

'Da spielen im Hintergrund wohl andere Dinge eine Rolle', vermutet sie. Sie war am Tag der Kommandantenwahl auf der Versammlung der Chorgemeinschaft Kettershausen-Bebenhausen. Zu dieser Veranstaltung habe sie schlichtweg früher die Einladung erhalten und zugesagt.

Walter dagegen forderte, dass die Bürgermeisterin in einem solchen Fall Prioritäten setzen müsse. Als Hausherrin der Feuerwehr hätte daher die Kommandantenwahl Vorrang gehabt.

Auf Nachfrage bei Feuerwehrkommandant Günther Stiegeler sagte dieser: 'Wir wollen das nicht noch einmal aufkochen lassen.' Der Ärger sei inzwischen etwas verblasst.

Trotzdem hätte er bei einer solchen Wahl, die immerhin nur alle sechs Jahre stattfindet, fest mit dem Erscheinen der Bürgermeisterin gerechnet.

Ihre Abwesenheit hatte für Unmut gesorgt – auch weil sie nicht klaren Wortes für eine Vertretung gesorgt hatte.

Zwar hatte sie ihrem Stellvertreter Clemens Winter die schriftliche Einladung zugeschoben, doch diesen nicht persönlich angesprochen und gefragt, ob er sie vertreten könnte. Das tue sie normalerweise immer, schildert Winter.

Winter, selbst Mitglied der Feuerwehr, war zwar bei der Versammlung anwesend, allerdings nicht in seiner Funktion als Zweiter Bürgermeister. Somit musste er kurzerhand spontan einspringen, ein Grußwort sprechen und die Wahlgänge moderieren.

Eine solche Flexibilität erwarte sie allerdings von ihm, sagte Janowsky. Die Bürgermeisterin appellierte außerdem an ihre Gemeinderäte, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren und nicht auf persönliche Sticheleien.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen