Radfahren
Jubiläum: 25. Unterallgäuer Radlertag nach Baumgärtle

Einem echten Radfan können auch kräftige Regenschauer nichts anhaben - das haben die rund 350 Radler bewiesen, die am Feiertag Maria Himmelfahrt trotz des wechselhaften Wetters zum 25. Unterallgäuer Radlertag nach Baumgärtle kamen. Landrat Hans-Joachim Weirather, der auch selbst nach Baumgärtle geradelt war, freute sich über die zahlreichen wetterfesten Teilnehmer. Für Michael Anwander aus Sontheim zahlte sich die Regenfahrt besonders aus: Der 13-Jährige gewann beim Radlerquiz einen Fahrradgutschein im Wert von 850 Euro.

Aus allen Teilen des Unterallgäus, aber auch aus den Landkreisen Neu-Ulm und Günzburg sowie aus dem benachbarten Baden-Württemberg hatten sich die Radler teils schon am frühen Morgen auf den Weg nach Baumgärtle gemacht.

In der Wallfahrtskirche feierten sie nach der Sternfahrt eine gemeinsamen Muttergottesandacht, die vom Unterallgäuer Bäuerinnenchor musikalisch umrahmt wurde. Mehrere Radfahrvereine nahmen mit ihren Fahnenabordnungen an der Andacht teil.

Im Anschluss an die feierliche Andacht segnete Pater Josef Gehrer die zahlreichen Fahrräder um die Wallfahrtskirche, bevor Landrat Weirather die jüngsten und ältesten Radler sowie die stärksten Gruppen auszeichnete.

Mit einem Sonderpreis prämierte der Landrat Wilhelmine Stury aus Mindelheim, die ausnahmslos an jedem Unterallgäuer Radlertag teilgenommen hat. Die 85-Jährige sei die Heldin der Veranstaltung, so Weirather - auch wenn sie in diesem Jahr wetterbedingt nicht mit dem Fahrrad nach Baumgärtle gekommen war.

Der Landrat bedankte sich bei seinem Vorgänger, Altlandrat Dr. Hermann Haisch, der den Radlertag seinerzeit ins Leben gerufen hatte. Gerne führe er diese schöne Tradition fort.

Auf dem Platz vor der Wallfahrtskirche gab die Kreisverkehrswacht Mindelheim Sicherheitstipps und bot Sehtests an, an Ständen der LEW und von Fahrrad Trübenbacher konnten sich die Radler unter anderem über Elektrofahrräder, so genannte e-bikes, informieren. Die prämierten Radler:

  • Jüngste Teilnehmer: Fabian Lutz (4) aus Bedernau, Enya Stegmann aus Bedernau und Celina Stegmann aus Kirchheim (beide 6)
  • Älteste Teilnehmer: Johann Braunmiller aus Günz (93 Jahre) und Josef Ruf aus Zaisertshofen (90 Jahre)
  • Weiteste Anreise: Xaver Biechtele aus Emerkingen (80 Kilometer)
  • Vereinswertung: Freizeitradler Memmingen, SV Salgen-Bronnen
  • Sonderpreis: Wilhelmine Stury aus Mindelheim
  • Radlerquiz: Michael Anwander aus Sontheim, Claudia Ziegler aus Mittelneufnach, Josef Villinger aus Breitenbrunn.

Eine Bildergalerie vom 25. Unterallgäuer Radlertag findet man im Internet unter www.radportal-unterallgaeu.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen