Projekt
Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings Unterallgäu in Erkheim

'Die ersten Westerheimer Spiele-Tage waren ein voller Erfolg', resümierte Geschäftsführer Hans-Reinhard Jungbluth bei der Herbstvollversammlung des Kreisjugendrings (KJR) Unterallgäu im katholischen Pfarrheim in Erkheim. Jungbluth kündigte an, dass das Projekt in den nächsten Jahren 'auf jeden Fall' weitergeführt werde.

Eröffnet wurde die Versammlung von Landrat Hans-Joachim Weirather und dem Vorsitzenden des KJR Unterallgäu, Markus Grauer. Weirather dankte den Anwesenden für deren Einsatz und Engagement in der Jugendarbeit. Für 2015 kündigte er eine 'kleine Erhöhung' des Budgets des Kreisjugendrings an. 'Der Landkreis weiß, was er am Kreisjugendring hat', betonte Weirather. Im Programm des kommenden Jahres ist einer der Höhepunkte ein Segeltörn in den Niederlanden.

Einen ausführlichen Bericht über die Versammlung lesen Sie in der Memminger Zeitung vom 29.11.2014 (Seite 38).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Jan-Mirco Linse aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019