Weltrekord
Größte Calzone der Welt: Rekordversuch eines Mindelheimer Pizzabäckers

Pizzabacken ist Massimo Cianciullis Leidenschaft - und die entscheidende Voraussetzung für seine Aktion vom Samstag auf dem Mindelheimer Marienplatz: Der Inhaber von Massimo’s Pizza Express in Mindelheim hat dort versucht, die größte Pizza Calzone zu backen, die es je gegeben hat.

Den bisherigen Rekord hält Mike Wilson aus West Lafayette (Indiana) in den USA. Im Oktober 2003 backte er eine Calzone, die 31,4 Kilo wog und 2,84 Meter lang sowie 55,9 Zentimeter breit war. Diesen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde wollte Massimo mit seiner weit in den Schatten stellen: Sie maß stolze 4,5 Meter in der Länge und war einen halben Meter breit. Im Rohzustand wog sie knapp 102 Kilo, allein der Teig brachte 81 Kilo auf die Waage. Die übrigen 21 Kilo entfielen auf die Füllung aus Schinken, Salami, Tomaten und Mozzarellakäse, wie es sich für eine gute Calzone gehört.

Bereits kurz vor 15 wurde die Pizza in den extra angefertigten Holzofen geschoben, an den sich rechts und links ein Gerüst anschloss. Gemeinsam mit seinem guten Freund Antonio Rosano und vielen Helfern kümmerte sich Massimo um die Pizza. Die Grenzerfahrung habe sie gereizt, so Rosano, denn eine solche riesige Calzone sei extrem schwierig zu backen.

Besonders der Ofen stellte das Team vor einige Herausforderungen. Um die überlange Pizza wie geplant durch ihn hindurchschieben zu können, war er an zwei Seiten geöffnet. Das machte es schwer, die benötigte Temperatur aufzubauen. Auch war die Hitzeentwicklung nicht so gleichmäßig wie gewünscht, sodass die Pizza mehrmals gedreht werden musste. All dies führte dazu, da mehr Zeit benötigt wurde als veranschlagt.

Mehr als 1.500 hungrige Zuschauer hatten sich inzwischen auf dem Marienplatz eingefunden, beobachteten das Team bei seiner Arbeit und wollten das Endergebnis natürlich auch kosten. 1.600 Stücke Pizza sollten aus der Mega-Calzone geschnitten werden.

Um 17.30 Uhr wurde die Geduld dann belohnt und die Pizza mit vereinten Kräften aus dem Ofen genommen. Nun kam der spannende Moment: Unter den Augen der beiden Zeugen, Notarin Marion Strümpell und 3. Bürgermeister Roland Ahne, wurde die Pizza angeschnitten. Hier offenbarten sich dann die Schwierigkeiten beim Backen der Calzone. Während der Deckteig und die Füllung gar waren, war der Boden der Pizza noch nicht ganz durch. Trotzdem wurde sie noch ein letztes Mal gewogen. Mit 96,14 Kilo hatte sie auch im fertigen Zustand ein stolzes Gewicht. Bevor die Stücke dann einzeln verkauft wurden, kamen sie noch ein letztes Mal kurz in den Ofen.

Der Erlös der Veranstaltung wurde für die Kartei der Not und krebskranke Kinder in München gespendet. Ob der Rekord anerkannt wird, entscheidet die Guinness-Redaktion.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen