Projekt
Fördergelder für Umbau der Straßenkreuzung in Markt Rettenbacher Ortsmitte zugesagt

Nach langer Zeit des Wartens kann in Markt Rettenbach nun gebaut werden: Seit Jahren bemüht sich die Gemeinde um einen Umbau der Kreuzung in der Ortsmitte. Dort treffen sich die Staatsstraßen 2012 und 2013 mit der Kreisstraße MN 32, also der Ortsdurchfahrt in Richtung Gottenau. Jetzt habe die Oberste Baubehörde in München die Regierung von Schwaben angewiesen, den notwendigen Förderbetrag in Höhe von 350000 Euro bereitzustellen, so der CSU-Landtagsabgeordnete Josef Miller bei einer CSU-Ortsversammlung in Markt Rettenbach. «Damit können heuer die notwendigen Straßenbaumaßnahmen durchgeführt werden», schreibt Miller in einer Pressemitteilung.

Wie der Landtagsabgeordnete weiter mitteilt, werde das «Sonderbaulastprogramm der Bayerischen Staatsregierung» in den kommenden Jahren mit jeweils 20 Millionen Euro pro Jahr ohne Einsparungen weitergeführt. Die Nachfrage durch die Kommunen nach dieser Möglichkeit der Förderung sei sehr hoch, «die Einbeziehung Markt Rettenbachs aber dringend nötig gewesen». Die Maßnahmen «werden zu einer erheblichen Verbesserung der Verkehrsverhältnisse beitragen», ist sich Miller sicher.

Verkehrsinsel soll weichen

Wie berichtet hatte sich der Markt Rettenbacher Gemeinderat in einer Sitzung im Februar vergangenen Jahres für einen schnellen Ausbau des örtlichen Kreuzungsbereichs ausgesprochen. Mitte August 2010 teilte Innenminister Joachim Herrmann jedoch mit, dass der Fördertopf ausgeschöpft sei und der Landkreis vorerst leer ausgehe.

Im Zuge des Straßenprojekts soll unter anderem die bisherige Verkehrsinsel einem klassischen Kreuzungsbereich weichen. Im Haushalt des Landkreises sind für den Ausbau 270000 Euro vorgesehen.

Einstimmig auf der Versammlung gewählt beziehungsweise in ihren Ämtern bestätigt wurden Wolfgang Weber als Ortsvorsitzender und Bürgermeister Alfons Weber als Stellvertreter. Maximilian Miller ist alter und neuer Schriftführer, Michael Wagner wurde als Kassierer wiedergewählt. Als Beisitzer fungieren Blasius Schilling, Josef Lutz, Josef Miller, Konrad Zettler und Sebastian Lutz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen