Asylbewerber
Fehlalarm in Mindelheimer Flüchtlingsunterkunft: Konflikt zwischen Landrat und Regierung

Der Landrat ist sauer, weil die Regierung von Schwaben eine Kameraüberwachung nach einer Reihe von unaufgeklärten Fehlalarmen in Mindelheim ablehnt. Über Wochen hinweg ist es in Mindelheim (Unterallgäu) immer wieder zu Fehlalarmen in der Flüchtlingsunterkunft an der Allgäuer Straße gekommen. <%IMG id='1122609' title='Asylbewerber'%>

Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte waren meist mitten in der Nacht angerückt in der Annahme, es liegt ein Notfall vor. Tatsächlich war von bisher Unbekannten aus der Unterkunft heraus Alarm ausgelöst worden. Dieses Ärgernis hat nun zu einem offenen Konflikt zwischen Landrat Hans-Joachim Weirather und der Regierung von Schwaben geführt. 

Kein Verständnis bringt der Landrat dafür auf, dass es aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich sein soll, eine Kameraüberwachung einzurichten, um damit den Täter zu überführen. Die Polizei hatte einen entsprechenden Wunsch geäußert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen