Sitzungsbeschluss
Erkheimer Rathaus wird barrierefrei

Der Bauantrag für den barrierefreien Umbau des Erkheimer Rathauses ist bereits seit Jahren genehmigt. Nun soll das Vorhaben konkret angegangen werden.

Der Marktrat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, die entsprechenden Förderanträge bei der Regierung einzureichen. Rat Gregor Holzheu kritisierte jedoch, dass sich die Kosten innerhalb von zwei Jahren von 340.000 auf nunmehr 780.000 Euro mehr als verdoppelt hätten.

Planer Peter Kern erläuterte, warum sich die Kosten dermaßen erhöht haben: Die geplante Bibliothek im ersten Stock erfordere eine höhere Traglast und die Vergrößerung des Sitzungssaals unter dem Dachgeschoss mit der Entnahme einer Mauer mache ebenfalls eine 'Ertüchtigung' der oberen Decke samt Einbau zusätzlicher Holzbalken nötig.

Zudem hätten sich die Preise 'nach oben entwickelt'.

Wie das Projekt finanziert werden soll, erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 03.12.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen