Service
Digitalfernsehen: Alte Receiver zum Wertstoffhof

2Bilder

Ab dem 30. April senden alle Fernsehsender nur noch digital, auch via Satellit. Haushalte, die ihre Programme mit einer analogen Satellitenanlage empfangen, müssen sich einen Digitalreceiver zulegen. Aber wohin mit dem alten? 'Der ausgediente Receiver sollte aber nicht einfach auf dem Dachboden landen', sagt Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu. Schließlich steckt in den Empfängern viel wertvoller Elektroschrott, der wiederverwertet werden kann.

Alte Receiver sowie eventuell ausgetauschte Signalumsetzer (LNBs) können an jedem Wertstoffhof im Landkreis Unterallgäu kostenlos abgegeben werden.

Wer sich auch noch eine neue Schüssel kaufe, könne die alte ebenfalls über den Wertstoffhof zum Recycling geben, so Schuster. Die Geräte werden in einer Verwerterfirma von Hand demontiert. Die Materialien werden so wieder gewonnen und können damit verwertet werden.

Bei Fragen zur Abfallentsorgung gibt die Abfallwirtschaftsberatung Auskunft unter Telefon (08261) 995-367 und -467. Informationen findet man auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019