Quarantäne
Corona-Fälle im Maristenkolleg und Mindeheimer Kita

Coronavirus (Symbolbild).
  • Coronavirus (Symbolbild).
  • Foto: Kathrina Rudolph
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Am Maristenkolleg Mindelheim hat es einen Corona-Fall gegeben. Nun müssen sich die Klasse 9WA des Gymnasiums und die betroffenen Lehrkräfte in häusliche Quarantäne begeben. Auch Schülerinnen und Schüler, die in Mischgruppen mit dieser Klasse waren oder mit Teilen dieser Klasse Kontakt hatten, müssen bis voraussichtlich 4. November in häusliche Isolation. Das teilt das Kolleg auf seiner Homepage mit.

Die Klasse 9WA und Kontaktpersonen aus den anderen 9. Klassen haben sich am Montag einem Drive-In-Test unterzogen. Die Ergebnisse liegen auf Anfrage noch nicht vor.

Für alle anderen 9. Klassen des Gymnasiums gilt: Sie können in dieser Woche nicht in die Schule kommen. Das Maristenkolleg könne die entstehende Vertretungssituation nicht bewältigen, heißt es weiter in einem Schreiben des Kollegs.

Corona-Fall in Mindelheimer Kita 

Auch eine Mitarbeiterin der Kindertagesstätte Marcellin-Champagnat hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Nach Angaben der Stadt könne aber nicht nachvollzogen werden, wo sich sich infiziert hat. Fünf Mitarbeiterinnen und 21 Kindergartenkinder wurden bereits getestet. In Quarantäne seien außerdem 13 Krippenkinder. "Die anderen Gruppen werden entsprechend der aktuellen Hygieneschutzrichtlinien weitergeführt", so Julia Beck von der Stadt Mindelheim.

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ