Altersstruktur
Bevölkerungsentwicklung im Unterallgäu: Immer weniger Junge, dafür mehr über 65-Jährige

2032 – gerade einmal 18 Jahre sind es noch bis zu diesem Jahr, das sich Statistiker jetzt näher angesehen haben. Bis dahin wird sich die Bevölkerung im Landkreis Unterallgäu spürbar in ihrer Zusammensetzung verändern.

Demnach wird sich der Trend verstärken, dass es immer weniger junge Menschen, dafür um so mehr über 65-Jährige geben wird. Eine aktuelle Prognose für den Landkreis hat jetzt das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung vorgelegt.

Wer sich nur die Bevölkerungsentwicklung in ihrer Gesamtheit ansieht, kommt womöglich zu falschen Schlüssen. Die Einwohnerzahl wird sich bis 2032 um 1,6 Prozent erhöhen, sagen die Statistiker vorher. Das ist exakt derselbe Wert, der für ganz Schwaben vorhergesagt wird.

Mehr über die aktuellen Prognosen lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen