Beschluss
Bahnunterführung in Sontheim: Gemeinde steigt aus Projekt aus

Die Gemeinde Sontheim will sich vorerst nicht an der geplanten Straßenunterführung am örtlichen Bahnhof beteiligen. Mit diesem Beschluss reagierten die Räte auf die Kostenentwicklung für das Projekt, über das in der Gemeinde seit über zehn Jahren diskutiert wird. Entsprechend groß war das Interesse der Bürger an der Sitzung.

Nach Angaben von Bürgermeister German Fries gab es ab dem Jahr 2009 konkretere Vorschläge seitens der Bahn. Der Kostenvoranschlag für eine Bahnüberführung lag demnach bei rund 3,9 Millionen Euro, eine Straßenüberführung hätte 2,1 Millionen Euro gekostet.

Für eine Rad- und Fußwegüberführung wurden damals rund 990 000 Euro einkalkuliert. Bund, Bahn und Gemeinde würden in diesem Fall je ein Drittel der Kosten übernehmen. 'Das wäre für uns realisierbar gewesen', so Fries.

Den ganzen Bericht >>Bahnunterführung: Gemeinde steigt aus Projekt aus<< finden Sie in der Memminger Zeitung vom 13.05.2013 (Seite 30). Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen