Special Ostern ÜBERSICHT

Regelung
An Stillen Feiertagen muss Ruhe herrschen

Mit Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag stehen jetzt wieder sogenannte Stille Tage an. Was man an diesen Tagen beachten muss, erklärt Dietmar Ernst vom Landratsamt Unterallgäu. Demnach muss an Stillen Tagen der ernste Charakter dieser Tage gewahrt werden, andernfalls droht ein Bußgeld. Das bedeutet: Es besteht ein Tanzverbot, leise Hintergrundmusik ist mit Ausnahme von Karfreitag aber in Ordnung.

In der Nacht auf Gründonnerstag, 2. April, darf ab 2 Uhr nachts nicht mehr gefeiert werden - so wie in der Nacht auf Aschermittwoch, Allerheiligen, Volkstrauertag, Totensonntag oder Buß- und Bettag. An Karfreitag und Karsamstag, 3. und 4. April, muss bereits ab 0 Uhr Ruhe herrschen, also jeweils den ganzen Tag über. An Karfreitag greifen zudem besondere Regeln.

So reicht es an diesem Tag nicht, die Tanzfläche zu sperren und die Musik zu drosseln: An Karfreitag darf in Gaststätten überhaupt keine Musik gespielt werden. Auch Sportveranstaltungen sind an diesem Tag nicht erlaubt. Überdies sind an Stillen Tagen wie auch an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen alle öffentlichen Arbeiten verboten, die die Feiertagsruhe stören. Viele weitere Informationen rund um das Gesetzt zum Schutz der Sonn- und Feiertag ist im Internet unter www.unterallgaeu.de/feiertagsgesetz

zu finden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen