Polizei
22-Jähriger gesteht Brandstiftung in Mindelheim

Ein 22-Jähriger hat zugegeben, im Juni dieses Jahres das Feuer an einem Haus in der Landsberger Straße in Mindelheim gelegt zu haben. Wie Polizeisprecher Christian Owsinski auf Nachfrage der Allgäuer Zeitung berichtet, stand der junge Mann zum Zeitpunkt der Tat unter Alkoholeinfluss.

Angaben zum Motiv machte er nicht. 'Dass es sich um eine vorsätzliche Brandstiftung handelt, konnte die Kripo Memmingen ermitteln', erläutert Owsinski weiter.

entstand ein Sachschaden von rund 400.000 Euro. Es hätte aber auch noch schlimmer kommen können: Auf dem Gelände, auf dem das Feuer ausgebrochen war, lagerten auch zahlreiche Gasflaschen. Teils befanden sie sich direkt in den Flammen.

Näheres zur Brandsituation in Mindelheim beim Eintreffen der Feuerwehr finden Sie in der Memminger Zeitung vom 05.09.2014 (Seite 26).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen