Mindelheim - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Im Jahr 2021 haben die Unterallgäuer weniger Hausmüll produziert. Dafür stieg der Anteil an Wertstoffen, die weggeworfen wurden. (Symbolbild)
386×

"Ein Schritt in die richtige Richtung"
Bilanz 2021: Unterallgäuer produzierten weniger Hausmüll

Unterallgäu. Die Unterallgäuer Bürgerinnen und Bürger haben im vergangenen Jahr weniger Hausmüll produziert. Und das, obwohl der Landkreis um 1.155 Menschen gewachsen ist. Pro Einwohner landeten im Schnitt 134,92 Kilogramm Abfall in der Restmülltonne und damit 1,24 Kilogramm weniger als 2020. Mit diesem Wert liegt das Unterallgäu sowohl unter dem Durchschnitt in Bayern (146,8 Kilogramm pro Einwohner) als auch in Schwaben (137 Kilogramm). Darüber informierte Edgar Putz im Umweltausschuss des...

  • Mindelheim
  • 23.06.22
Der Landkreis Unterallgäu wird heuer 50 Jahre alt.
859×

Rundes Jubiläum
50 Jahre Landkreis Unterallgäu: Viele Veranstaltungen geplant

Wäre es vor 50 Jahren anders gekommen, würden die Unterallgäuer heute nicht im Unterallgäu leben, sondern vielleicht in "Kneipps Heimat", im "Sieben-Schwaben-Kreis" oder im "Vorderallgäu". Das zumindest waren Namensvorschläge für den neuen Landkreis, der am 1. Juli 1972 gegründet und schließlich "Unterallgäu" genannt wurde. In diesem Sommer jährt sich die Geburtsstunde des Unterallgäus zum 50. Mal. Für den Landkreis ist das ein Grund zum Feiern - mit vielen Veranstaltungen für die ganze...

  • Mindelheim
  • 03.06.22
Weil die für heuer vorgesehene Aufstockung der Behörde aktuell um mehr als eine Million Euro teurer werden würde als geplant, hat der Bauausschuss die Maßnahme aufs kommende Jahr verschoben. (Archivbild)
325×

Explodierende Baukosten
Aufstockung des Landratsamts Unterallgäu verzögert sich

Die Baubranche ist stark ausgelastet, bei Baumaterialien gibt es Engpässe und Unsicherheiten bei den Kosten: Diese Situation wirkt sich auch aufs Landratsamt Unterallgäu aus. Weil die für heuer vorgesehene Aufstockung der Behörde aktuell um mehr als eine Million Euro teurer werden würde als geplant, hat der Bauausschuss die Maßnahme aufs kommende Jahr verschoben. Über 1 Million Euro teurer "Wir müssen mit unseren Haushaltsmitteln sorgsam umgehen", sagt Landrat Alex Eder. Als die Bauarbeiten für...

  • Mindelheim
  • 01.06.22
In den kommenden Wochen sind mehr Schwertransporte auf der Strecke zwischen Mindelheim und Bad Wörishofen zu erwarten. (Symbolbild)
1.536×

Schwertransporte
Zwischen Mindelheim und Bad Wörishofen sind bald viele "fahrende Verkehrszeichen" unterwegs

Gelbe Fahrzeuge mit einem Verkehrszeichen auf dem Dach - diese sind vom 30. Mai bis 20. Juni vermehrt auf den Staatsstraßen zwischen Mindelheim und Bad Wörishofen unterwegs. In diesem Zeitraum plant das Staatliche Bauamt Kempten den Umbau der Autobahn-Anschlussstelle Mindelheim. Um die Verkehrssicherheit zu verbessern, wird eine Ampelanlage errichtet und die Abbiegespur verbreitert. Deshalb müssen Schwertransporte mit Überbreite auf ihrem Weg nach Mindelheim die Autobahn an der Anschlussstelle...

  • Mindelheim
  • 25.05.22
Mehrwegbecher und Schalen gibt es mittlerweile in vielen Bereichen im Unterallgäu.
365×

Umweltschutz
Den Recup-Becher für Getränke gibt es inzwischen im ganzen Unterallgäu

Wer sich morgens gerne einen Kaffee beim Bäcker holt und mittags Nudeln oder einen Salat zum Mitnehmen kauft, hat danach viel Verpackungsmüll. Es geht aber auch anders: viele Restaurants, Bäckereien und Tankstellen im Unterallgäu bieten Essen und Getränke zum Mitnehmen inzwischen im Pfandbehälter an. Den Recupbecher für Getränke gibt es mit 14 Anbietern mittlerweile im gesamten Unterallgäu, wie die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises mitteilt. Nur ein Euro Pfand Das Pfandsystem hat viele...

  • Mindelheim
  • 22.04.22
Es ist wieder Zeit für den Frühlingsmarkt und den Plärrer in Mindelheim.
2.514× 3 Bilder

Am Wochenende
Es gibt wieder einen Frühlingsmarkt und einen Plärrer in Mindelheim!

Nachdem die Corona-Pandemie auch dem Mindelheimer Frühlingsmarkt einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, kann der Markt in diesem Jahr wieder stattfinden. Am Sonntag, 24. April und Montag, 25. April 2022 ist der Markt in der Krumbacher und der Maximilianstraße wieder eröffnet.  Auch den Plärrer gibt es wiederFür das jüngere Publikum und alle Junggebliebenen findet in Mindelheim auch der Plärrer wieder statt. Der Rummel am Theaterplatz öffnet schon am Freitag, 22. April, um 14 Uhr. Am...

  • Mindelheim
  • 22.04.22
Der Unterallgäuer Kreistag hat den diesjährigen Haushaltsplan des Landkreises einstimmig verabschiedet. (Symbolbild)
481×

Kreistag verabschiedet Haushaltsplan 2022
Landkreis Unterallgäu investiert auf Rekord-Niveau

Der Unterallgäuer Kreistag hat den diesjährigen Haushaltsplan des Landkreises einstimmig verabschiedet. Mit Investitionen in Höhe von 22 Millionen Euro steckt der Kreis heuer so viel Geld in verschiedene Maßnahmen und Projekte wie noch nie. Die größte Summe investiert der Landkreis mit 4,8 Millionen Euro in die Modernisierung der Kliniken in Ottobeuren und Mindelheim mit derzeit geschätzten Gesamtkosten in Höhe von 98 Millionen Euro. Der Landkreis wolle keinen "Investitionsstau" vor sich...

  • Mindelheim
  • 24.03.22
Das Landratsamt Unterallgäu hat eine Hotline zum Thema Ukraine-Flüchtlinge eingerichtet. (Symbolbild)
383×

Für Geflüchtete, Bürger und Helfder
Landratsamt Unterallgäu richtet Hotline für Fragen zum Thema Ukraine-Flüchtlinge ein

Für Fragen rund ums Thema Flüchtlinge aus der Ukraine hat das Landratsamt Unterallgäu eine Hotline eingerichtet. Sowohl Geflüchtete als auch Helfer und Helferinnen sowie Bürger und Bürgerinnen können sich ab sofort an die Hotline unter (08261) 995-8008 wenden. Diese berät montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Landratsamts beantworten die Fragen so weit wie möglich und vermitteln bei Bedarf an die...

  • Mindelheim
  • 14.03.22
Das Landratsamt Unterallgäu sucht dringend Pflegefamilien für unbegleitete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine. Auch Dolmetscher werden gesucht. (Symbolbild)
2.450×

Ukraine-Krieg
Landratsamt Unterallgäu sucht Dolmetscher und Pflegefamilien

Der Krieg in der Ukraine bewegt das Unterallgäu. „Die Hilfsbereitschaft ist riesig“, sagt Landrat Alex Eder. Bereits knapp 200 Wohnungsangebote für Flüchtlinge aus der Ukraine sind beim Landratsamt eingegangen. Der Landkreis hat inzwischen einen Krisenstab eingerichtet, um Hilfen zu koordinieren und sich auf weitere Flüchtlinge vorzubereiten. Zudem hat das Landratsamt Unterallgäu Informationen für Geflüchtete auf Deutsch und Englisch ins Internet eingestellt. Hier finden auch Menschen, die...

  • Mindelheim
  • 09.03.22
Das Landratsamt Unterallgäu sucht Wohnungen und Unterkünfte für Flüchtlinge aus der Ukraine. (Symbolbild)
3.328×

Krieg in der Ukraine
Landratsamt Unterallgäu sucht Wohnungen und Unterkünfte für Flüchtlinge

Das Landratsamt Unterallgäu sucht Wohnungen und Unterkünfte für Flüchtlinge aus der Ukraine. Vermieter, die bereit wären, Wohnungen zu vermieten, können sich an das Landratsamt Unterallgäu wenden. Dort werden aktuell entsprechende Angebote gesammelt und im Bedarfsfall vermittelt. Landratsamt Unterallgäu sucht FlüchtlingsunterkünfteLaut einer Pressemitteilung sucht das Landratsamt zudem Flüchtlingsunterkünfte, vorrangig größere Objekte, wie ehemalige Gasthäuser mit Fremdenzimmern. Die Gebäude...

  • Mindelheim
  • 28.02.22
Pflegekräftemangel, inflationsbedingte Sachkostensteigerungen, Tariferhöhungen und überdurchschnittlich hohe Energiepreise: All das macht auch den drei Seniorenwohnheimen des Landkreises zu schaffen. (Symbolbild)
746×

Wirtschaftspläne 2022
Kreis-Seniorenwohnheime im Unterallgäu: Pflegekräfte fehlen, Kosten steigen

Pflegekräftemangel, inflationsbedingte Sachkostensteigerungen, Tariferhöhungen und überdurchschnittlich hohe Energiepreise: All das macht auch den drei Seniorenwohnheimen des Landkreises Unterallgäu zu schaffen. Bei der Vorstellung der diesjährigen Wirtschaftspläne im Ausschuss für Personal und Soziales ging Sachgebietsleiter Ara Gharakhanian zwar davon aus, dass die Einrichtungen dieses Jahr wieder ein Plus erwirtschaften. Allerdings reichen die kalkulierten Überschüsse nach seinen Worten...

  • Mindelheim
  • 15.02.22
Das Landratsamt hat jetzt eine Allgemeinverfügung erlassen: Künftig dürfen bei den Montagsdemonstrationen in Mindelheim keine Hunde mehr mitgeführt werden. (Archivbild)
2.503× 1

Allgemeinverfügung
Montagsdemos in Mindelheim: Künftig gilt ein Hundeverbot

Der Großteil der Demonstranten hat sich vergangenen Montag an den späteren Beginn der Versammlung um 18.30 Uhr gehalten. Auch die Abstände konnten laut Polizei dank der neuen Streckenführung weitgehend eingehalten werden. Was jedoch am vergangenen Montag auffiel: Mehrere Demonstranten hatten Hunde dabei. Das ist nächsten Montag nicht mehr erlaubt. Versammlungsteilnehmer fühlten sich unwohl und verängstigt Die neue Allgemeinverfügung des Landratsamts für die voraussichtlich wieder nicht...

  • Mindelheim
  • 05.02.22
Das Gesundheitsamt im Unterallgäu muss die Kontaktnachverfolgung deutlich einschränken. Der Grund sind die aktuell sehr hohen Fallzahlen. (Symbolbild)
4.053×

Zu viele Corona-Fälle
Unterallgäuer Gesundheitsamt: Keine Kontaktverfolgung an Schulen und Kitas mehr möglich

+++Update am 02.02.2022+++ Das Landratsamt Unterallgäu hat mitgeteilt: "Unsere Pressemitteilung vom 31. Januar ist leider hinsichtlich der Regelungen für Schulen nicht mehr aktuell. Wir haben uns hier am Montag an Empfehlungen der Regierung von Schwaben gehalten. Inzwischen gibt es jedoch bayernweite Empfehlungen. Deshalb gilt auch im Unterallgäu für alle Schulen: Sobald in einer Klasse innerhalb von sieben Tagen nach einem positiven PCR-Test 50 Prozent der Schülerinnen und Schüler PCR-positiv...

  • Mindelheim
  • 01.02.22
An der Klinik Mindelheim wurde Ende 2021 eine neue Schülerstation eröffnet und in Betrieb genommen.
487×

Schülerstation an der Klinik Mindelheim
Angehende Gesundheits- und Krankenpfleger sammeln praktische Erfahrungen

An der Klinik Mindelheim wurde Ende 2021 eine neue Schülerstation eröffnet und in Betrieb genommen. Jetzt haben die ersten Schüler haben mittlerweile ihren Praxiseinsatz erfolgreich gemeistert und dabei viel gelernt. Schüler versorgen Patienten an der Klinik MindelheimAuf der Schülerstation sind die Schüler verantwortlich. Sieben bis acht Schüler des dritten Ausbildungsjahres zum Gesundheits- und Krankenpfleger / Pflegefachfrau- und Mann versorgen selbst- und eigenständig ihre Patienten. Sie...

  • Mindelheim
  • 28.01.22
Die nächste Montagsdemo in der Mindelheimer Innenstadt darf erst um 18.30 Uhr beginnen. (Symbolbild)
3.495× 1

Allgemeinverfügung
"Montagsspaziergang" ist in Mindelheim erst ab 18:30 Uhr erlaubt

Die nächste Montagsdemo in der Mindelheimer Innenstadt darf erst um 18.30 Uhr beginnen, also nach Geschäftsschluss. Das gibt eine Allgemeinverfügung des Landratsamts Unterallgäu vor. Laut der Allgemeinverfügung wird die nicht angemeldete Versammlung am Montag, 31. Januar, auf den Zeitraum von 18.30 bis 20 Uhr begrenzt. Das Landratsamt begründet dies mit der steigenden Teilnehmerzahl und den damit verbundenen Belastungen für den Einzelhandel, den Straßenverkehr und die Bewohner der Innenstadt....

  • Mindelheim
  • 28.01.22
Über fünf Millionen Euro sollen heuer in das Netz der Kreisstraßen im Unterallgäu investiert werden. (Symbolbild)
524× 1

Straßenbau
Unterallgäu: Über fünf Millionen werden heuer in die Kreisstraßen investiert

5,43 Millionen Euro sollen in diesem Jahr ins Unterallgäuer Kreisstraßennetz fließen. 2,32 Millionen Euro davon will der Kreis aus eigenen Mitteln aufbringen. Der Rest soll über Landesfördermittel bezahlt beziehungsweise von Bund, Bahn oder Gemeinden gedeckt werden. Die Kosten fallen für verschiedene Maßnahmen an, die Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner in einer gemeinsamen Sitzung von Kreis- und Bauausschuss vorstellte. Diese sind Teil eines Investitionsprogramms über einen Zeitraum von fünf...

  • Mindelheim
  • 20.01.22
Im Unterallgäu stehen auch heuer wieder einige große Baumaßnahmen an. (Symbolbild)
570×

Hochbau
Das sind die größten Baumaßnahmen des Landkreises Unterallgäu 2022

Das Landratsamt in Mindelheim soll aufgestockt, die neue Fachakademie in Memmingen fertiggestellt werden: Auch in diesem Jahr will das Hochbauamt am Unterallgäuer Landratsamt wieder verschiedene Baumaßnahmen umsetzen. Sachgebietsleiter Thomas Burghard stellte in einer gemeinsamen Sitzung von Kreis- und Bauausschuss vor, welche Investitionsmaßnahmen dieses Jahr an den Kreisgebäuden geplant sind. Beide Ausschüsse befürworteten die Pläne einstimmig und empfahlen dem Kreistag, die dafür notwendigen...

  • Mindelheim
  • 20.01.22
Steuereinnahmen: Im Landkreis Unterallgäu momentan auf Rekordhöhe! (Symbolbild)
569×

Kreishaushalt 2022
Unterallgäu: Steuereinnahmen auf Rekordhöhe!

Die Steuereinnahmen der Unterallgäuer Gemeinden sind 2021 auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Das hat das Landratsamt jetzt mitgeteilt. Kreiskämmerer Sebastian Seefried hat demnach im Kreisausschuss darüber informiert. 10 Prozent mehr Steuereinnahmen"2021 haben die Steuereinnahmen der Gemeinden ein neues Allzeithoch erreicht", sagte der Kämmerer. Die Einnahmen aus Gewerbe-, Einkommen- und Umsatzsteuer stiegen um knapp 10 Prozent auf über 210 Millionen Euro - der stärkste Anstieg seit 2017....

  • Mindelheim
  • 19.01.22
Wo kann ich mich im Unterallgäu gegen Corona impfen lassen? Neben den Impfzentren und Arztpraxen gibt es jetzt auch wieder verschiedene Impftermine in verschiedenen Gemeinden im Unterallgäu.
856×

Corona-Impfung
In welchen Unterallgäuer Orten finden Impftermine statt?

Die mobilen Impfteams des Impfzentrums Bad Wörishofen bieten in den nächsten Tagen wieder Corona-Schutzimpfungen in mehreren Gemeinden im Unterallgäu an. Dabei stehen die Impfstoffe von Biontech und Moderna zur Verfügung. Wer möchte, kann sich dort dann seine Erstimpfung und auch Zweitimpfung geben lassen. Bei den Terminen vor Ort sind natürlich auch Boosterimpfungen möglich. Notwendig für einen Impftermin ist allerdings eine Terminvereinbarung. Laut dem Landratsamt Unterallgäu können diese bei...

  • Mindelheim
  • 18.01.22
Bis auf weiteres dürfen schwäbische Krankenhäuser keine aufschiebbaren stationären Behandlungen durchführen.
3.532×

Wegen Omikron-Welle
Aufschiebbare stationäre Behandlungen bleiben bis auf Weiteres untersagt

Aufschiebbare stationäre Behandlungen in den Krankenhäusern in Schwaben bleiben weiterhin untersagt, das hat die Regierung von Schwaben am Dienstag mitgeteilt. Grund für die Anweisung ist die weiterhin angespannte Lage im Gesundheitswesen durch die Corona-Pandemie. Ein entsprechendes Verbot hatte die Regierung von Schwaben bereits im November des vergangenen Jahres erlassen und nun bis auf Weiteres verlängert. Die bisherige Anordnung hatte Gültigkeit bis Ende Januar 2022.  Notfallversorgung...

  • Kempten
  • 11.01.22
Damit die sogenannten "Montagsspaziergänge" sicher ablaufen, sind einige Dinge zu beachten. (Symbolbild)
7.675× 1

Hinweise von Polizei und Landratsamt
"Montagsspaziergang": Was ist erlaubt und was nicht?

Das Versammlungsrecht ist ein sogenanntes "Jedermanns-Grundrecht" - festgehalten im Artikel 8 des Grundgesetzes, ergänzt durch das Bayerische Versammlungsgesetz. "Dieses Grundrecht ist ein sehr hohes Gut und dessen Schutz ist auch mir persönlich sehr wichtig", sagt Landrat Alex Eder. Doch für einen möglichst guten und sicheren Ablauf sind einige Dinge zu beachten. Darauf weisen das Sachgebiet Sicherheit und Ordnung am Landratsamt Unterallgäu und die Polizei Mindelheim hin. Versammlungen müssen...

  • Mindelheim
  • 07.01.22
Neue Online-Formulare, die eine Schnittstelle zum Fachprogramm des Gesundheitsamts haben, lösen den bisherigen Corona-Ermittlungsbogen und die Kontaktverfolgungsliste ab. (Symbolbild)
2.291×

Neues Online-Formular
Gesundheitsamt Unterallgäu stellt Corona-Ermittlung um

Nicht wundern sollte sich, wer in Zukunft eine E-Mail oder eine SMS vom Unterallgäuer Gesundheitsamt bekommt: Einige Schritte bei der Bearbeitung von Corona-Fällen werden im Laufe der kommenden Woche automatisiert. Neue Online-Formulare, die eine Schnittstelle zum Fachprogramm des Gesundheitsamts haben, lösen den bisherigen Corona-Ermittlungsbogen und die Kontaktverfolgungsliste ab. So soll zum einen wesentlich weniger Zeit vergehen, bis Betroffene ihre Isolations- oder Quarantänebescheinigung...

  • Mindelheim
  • 07.01.22
In Kempten zogen sogenannte Querdenker in kleineren Gruppen durch die Innenstadt. Die Polizei zeigte Präsenz. Gegendemonstranten zeigten ebenfalls Flagge.
11.141× 7 Bilder

Beamter verletzt
Wegen Corona-Maßnahmen: Wieder Aufzüge im Allgäu

Erneut sind im Allgäu und dem restlichen Zuständigkeitsgebiet des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West sogenannte Querdenker, Impfgegner und Kritiker der Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen. Im gesamten Zuständigkeitsgebiet zählte die Polizei am Sonntagabend Versammlungen in 16 Städten. Von diesen Aktionen waren einige auch wieder unangemeldete Aufzüge. 4.000 Teilnehmer in der Region Die Polizei sprach am Samstagabend von geschätzten 4.000 Protestlern. Die größten Demonstrationen oder...

  • Kempten
  • 03.01.22
Im Unterallgäu wurde die Corona-Variante Omikron nachgewiesen. (Symbolbild)
7.343×

Corona-Variante
Omikron ist im Unterallgäu angekommen

Die Corona-Variante Omikron ist im Landkreis Unterallgäu angekommen. Laboruntersuchungen haben die Variante bei sieben Personen nachgewiesen, so das Landratsamt. Die Fälle würden nicht miteinander im Zusammenhang stehen. Wer Kontakt zu einer mit Omikron erkrankten Person oder auch mit einem begründeten Verdachtsfall hatte, muss in Quarantäne. Das gilt auch für Geimpfte, so sieht es die bayerische Quarantäneverordnung vor. Impfung schützt auch vor OmikronKoordinierungsärztin Dr. Carola Winkler...

  • Mindelheim
  • 29.12.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ