Rauschmittel
Nachbarschaftsstreitigkeit führt zu Sicherstellung von Drogen und Drogenfahrt in Bad Wörishofen

Symbolbild.
  • Symbolbild.
  • Foto: Kay Nietfeld (dpa)
  • hochgeladen von Viktor Graf

Am 29.11.2018 gegen 09:30 Uhr musste eine Streife der Polizei zu einer Nachbarschaftsstreitigkeit ausrücken. Hierbei stellte sich heraus, dass eine 62-jährige einem 26-jährigen mit Pfefferspray in das Gesicht gesprüht hatte. Der Grund hierfür war vermutlich eine Ruhestörung. Beide Personen erlitten hierbei leichte Reizungen im Gesicht.

Als die Streifenbeamten dann die Wohnung des 26-jährigen betreten haben, konnten diese Marihuana Geruch in der Wohnung feststellen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte Cannabis sichergestellt werden. Die 62-jährige und der 26-jährige erhalten nun jeweils an eine Strafanzeige.

Am Abend des gleichen Tages fuhr dann der 26-jährige mit seinem Auto und wurde durch eine Polizeistreife angehalten. Hierbei stellte sich heraus, dass dieser auch unter dem Einfluss von Marihuana steht. Zu der Strafanzeige erhält dieser somit zusätzlich 1 Monat Fahrverbot und eine hohe Geldstrafe.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019