Falscher Alarm
„Messermann“ in Mindelheim löst intensive Polizeifahndung aus

Der "Messermann" in Mindelheim wollte das Küchenmesser nutzen, um sein im Schnee festgefahrenes Auto "freizuschaufeln".
  • Der "Messermann" in Mindelheim wollte das Küchenmesser nutzen, um sein im Schnee festgefahrenes Auto "freizuschaufeln".
  • Foto: BortN66/Fotolia
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Ein Passant hat am Mittwochnachmittag einen Mann mit einem langen Küchenmesser in der Landsberger Straße in Mindelheim gesehen. Dies kam ihm verdächtig und gefährlich vor, weshalb er vorsorglich die Polizei rief.

Da zu diesem Zeitpunkt niemand einschätzen konnte, was der Mann mit dem Messer vor hatte, leitete die Polizei eine intensive Fahndung ein. Zivile Streifenfahrzeuge sowie uniformierte Beamte suchten nach dem "Messermann".

Sie konnten den Mann schließlich am Mindelheimer Busbahnhof an seinem Auto stellen. Für das lange Küchenmesser lieferte der Gesuchte eine ungewöhnliche Erklärung. Er habe seinen Wagen auf dem Parkplatz im Schnee festgefahren. Mit dem Messer wollte er sein Auto "freischaufeln", so die Polizei. Weil er damit keinen Erfolg hatte, war er mit dem Messer weggelaufen, um "geeignetes Werkzeug" zu holen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019