Unfall
Mehrere Fahrzeuge prallen auf querstehenden LKW auf der A96 bei Kammlach

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Pia Jakob

Nach dem Zusammenstoß zweier Autos und eines LKW auf der A96 bei Kammlach mit einem querstehenden Pannen-LKW kam es zu einer dreieinhalbstündigen Vollsperrung der Autobahn.

Ein 28-jähriger LKW-Fahrer war laut Informationen der Polizei mit seinem Sattelzug aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit in Richtung Lindau ins Rutschen geraten und mit der Schutzplanke kollidiert. Der Auflieger kam quer zur Fahrbahn zum stehen. Weil durch den Unfall der Kabelkanal des Fahrzeugs durchtrennt wurde, stand der LKW unbeleuchtet quer auf der A96.

Ein 57-jähriger Autofahrer bemerkte das Pannenfahrzeug zu spät und stieß mit dem LKW zusammen. Die rechte Seite des Autos wurde durch den Zusammenstoß zur Hälfte aufgerissen. Ein weiteres Auto und ein LKW prallten ebenfalls auf die Unfallfahrzeuge auf. Es entstand ein Sachschaden von rund 120.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019