Müllentsorgung
Die Gelbe Tonne kommt ins Unterallgäu

Die Gelbe Tonnen findet nun auch im Unterallgäu ihren Platz.
  • Die Gelbe Tonnen findet nun auch im Unterallgäu ihren Platz.
  • Foto: WRZ Hörger
  • hochgeladen von Viktor Graf

Im Unterallgäu gibt es laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes bald nicht mehr den "Gelben Sack" für Verpackungsmüll. Stattdessen bekommen die Bürger ab 1. Januar 2019 eine Gelbe Tonne. Damit entfällt die Fahrt zum Wertstoffhof.

Die Gelbe Tonne wird dann wie Restmüll-, Bio- oder Altpapiertonne vor der eigenen Haustür kostenlos geleert. Ab Anfang Oktober werden die neuen Tonnen ausgeliefert, geleert werden sie ab Januar alle vier Wochen.

In die  Gelbe Tonne gehören Kunststoffbecher, Kunststoffflaschen, Verpackungsfolien, sonstige Verpackungen aus Kunststoff, Getränkekartons sowie Verpackungen aus Weißblech oder Aluminium.

Man kann die Gelbe Tonne auch ablehnen. Wer weiterhin lieber den Gelben Sack nutzen möchte, muss sich schriftlich an die Firma WRZ Hörger wenden und die Gelbe Tonne abmelden.

Ab Januar dürfen noch sieben Sammelstellen im Kreisgebiet die Verkaufsverpackungen annehmen: die Wertstoffhöfe in Babenhausen, Bad Wörishofen, Legau, Markt Wald, Mindelheim und Ottobeuren sowie die Umladestation in Breitenbrunn.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018