Einsatz
Memmingerberg: Frau erliegt Brandverletzungen

Symbolbild

In Memmingerberg ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine junge Frau ums Leben gekommen. Nach aktuellen Ermittlungen der Polizei hat sich die Frau selbst angezündet. 

Ein Passant hatte zunächst ein Feuer auf einer Freifläche gemeldet und kurz darauf entdeckt, dass eine Person in Flammen stand. Dem Mann gelang es zwar, die Flammen zu ersticken, die junge Frau erlag aber dennoch in einer Klinik ihren Verletzungen. Auf Rückfrage bei der Polizei ist derzeit von einem Suizid auszugehen.

Hinweis:

Üblicherweise berichtet all-in.de nicht über Suizidfälle. Aufgrund der öffentlichen Ausführung haben wir uns ins diesem Einzelfall für eine Berichterstattung entschieden. 

Sollten Sie oder ihnen bekannte Personen Suizidgedanken quälen, dann finden Sie hier Hilfe und Beratung: 

Telefonseelsorge 0800/1110111
(Der Anruf bei der Telefonseelsorge ist kostenlos und erscheint nicht in Einzelverbindungsnachweisen)

Hilfe per E-Mail oder im Online-Chat finden Sie ebenfalls auf der Hompage der Telefonseelsorge.

Sie können auch jederzeit ein persönliches Gespräch mit ihrem Arzt suchen. Mögliche Ansprechpartner sind auch Pfarrer, Imame, Rabbiner oder andere Vertrauenspersonen. Gespräche mit einem Pfarrer unterliegen dem Seelsorge- und Beichtgeheimnis.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ