Verkehr
Kontrolle in Memmingerberg: Mann (24) schon länger mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Polizeikontrolle (Symbolbild)

Im Juli dieses Jahres zeigte die Grenzpolizei Pfronten einen 24-jährigen Bulgaren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis an. Der in Memmingerberg kontrollierte Pkw-Fahrer hatte den Beamten einen gefälschten polnischen Führerschein vorgelegt.

Die Ermittlungen ergaben, dass der 24-Jährige in Baden-Württemberg zweimal wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen angezeigt worden war. Auch in diesen Verfahren wies der 24-Jährige seine angebliche Fahrerlaubnis mit dem gefälschten Führerschein nach.

Obwohl die polnischen Behörden mitgeteilt hatten, dass der Führerschein nicht amtlich ausgestellt worden sei und der Bulgare keine polnische Fahrerlaubnis besitze, beharrte der Mann auf seiner Version, die Fahrerlaubnis in Polen ordnungsgemäß erworben zu haben. Ihre Erkenntnisse gab die Grenzpolizei Pfronten an die zuständigen Staatsanwaltschaften in Baden-Württemberg für deren Verfahren weiter.

Autor:

Original Polizeimeldung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019