Special Eishockey SPECIAL

Eishockey
Zwei Siege am Wochenende: ECDC Memmingen gewinnt auch gegen Angstgegner Passau

Der ECDC Memmingen konnte zuhause gegen die EHF Passau Black Hawks gewinnen.
17Bilder
  • Der ECDC Memmingen konnte zuhause gegen die EHF Passau Black Hawks gewinnen.
  • Foto: Siegfried Rebhan
  • hochgeladen von Svenja Moller

Der ECDC Memmingen feiert den zweiten Sieg am Wochenende. Nach dem Erfolg gegen den SC Riessersee schlugen die Indians auch Angstgegner Passau mit 6:2 in der heimischen Halle. In der nächsten Woche treten die Maustädter nur einmal an.

Endlich geschafft: Die Memminger Indians besiegen Passau im dritten Anlauf deutlich. Nachdem es zweimal mehr als bittere Niederlagen für die Maustädter setzte, konnte der Aufsteiger nun souverän bezwungen werden. Bereits im ersten Drittel stellten die Indians die Weichen auf Sieg und zogen auf 3:0 davon. Milan Pfalzer, Youngster Alec Ahlroth und Donat Peter sorgten für die komfortable Führung nach zwanzig Minuten.

Auch im Mittelabschnitt ließen die Memminger nur wenig anbrennen. Nach rund 40 Sekunden erhöhte Myles Fitzgerald bereits auf 4:0 und nahm den Gästen aus Niederbayern den Wind aus den Segeln. Leon Abstreiter setzte zum Abschluss des Drittels noch ein Tor oben drauf und ließ die Memminger noch beruhigter in die letzte Pause gehen.

Dass aber auch in nur zwanzig Minuten eine komfortable Führung verspielt werden kann, mussten die Rot-Weißen bereits beim Hinspiel böse erleben, entsprechend motiviert kamen die Black Hawks auch aus der Kabine. Mit dem Mut der Verzweiflung warfen sie alles nach vorn und kamen auch sogleich zum ersten Treffer. Als dann die Indians zusätzlich noch auf die Strafbank wanderten, erlebten wohl einige der Zuschauer vor den Bildschirmen ein Déjà-vu. Doch dieses Mal sollte es nicht so kommen, auch danke einer feinen Einzelleistung von Marvin Schmid, der den Puck zum 6:2 Endstand versenkte.

Den Indians sicherte dieses 6-Punkte-Wochenende die Teilnahme an den Pre-Playoffs, für die sie sich nun in aller Ruhe vorbereiten können. Am nächsten Wochenende steht nur am Sonntag eine Partie auf dem Programm, bis zum nächsten Spiel müssen die Memminger dann eine gefühlte Ewigkeit warten. Erst am 16. März greifen die Indians im Heimspiel gegen Lindau wieder ins Geschehen ein und beenden dann die Hauptrunde der Oberliga-Süd.

Anschließend folgt eine Pre-Playoff-Runde gegen ein anderes Team der Plätze 7-10. In Hin- und Rückspiel wird dann ein Endrunden-Teilnehmer ermittelt, welcher sich mit den besten Teams der Liga messen darf.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen