Special Fußball SPECIAL

Vorbericht
Wiedersehen: Stefan Anderl mit FC Memmingen im Pokal in Gundelfingen

Stefan Anderl hat am Mittwochabend ein 'Heimspiel'. Wenn er mit seinem neuen Verein FC Memmingen in der zweiten Hauptrunde im BFV-Toto-Pokal um 18 Uhr bei seinem Ex-Klub FC Gundelfingen antritt, braucht er gerade mal zwei Minuten mit dem Fahrrad bis zum Schwabenstadion.

Anderl wohnt nach wie vor in Gundelfingen, war lange Jahre Spieler und Trainer bei seinem Heimatverein. Deswegen ist es für ihn ein besonderes Spiel, genauso wie für Stürmer Stefan Schimmer (wie Anderl im Sommer nach Memmingen gewechselt) und Verteidiger David Anzenhofer, der seine zweite Saison im Allgäu spielt. Ob die beiden an ihrer früheren Wirkungsstätte auflaufen werden, ist aber noch ganz raus.

Der FCM nimmt den Pokalwettbewerb zwar ernst und wird mit dem Regionalliga-Kader anreisen, die erste Elf wird aber nicht von Beginn an spielen. Vielmehr gibt es Spielpraxis für die Reservisten. Zudem wird Verteidiger Eddy Weiler nach seiner Verletzungspause seit Saisonbeginn sein Comeback geben. Ein Teil der Stammkräfte wird also erst einmal auf der Bank Platz nehmen. Aus dem U21-Kader wird lediglich Nicolai Brugger dabei sein. Vereinbarungsgemäß wird im Pokal Fabio Zeche für Martin Gruber im Tor stehen.

Ein wenig verstimmt ist Anderl über seinen Nachfolger in Gundelfingen Francisco Copado, der einer Vorverlegung der Partie von Mittwoch auf Dienstag nicht zugestimmt hat. 'Ein Tag mehr Regeneration vor den nächsten Punktspielen hätte beiden Seiten gut getan', kann der FCM-Coach die ablehnende Haltung nicht verstehen, zumal es nicht nur wegen speziellen Konstellation sondern auch wegen der erwarteten Temperaturen ein heißer Abend werden könnte.

Stefan Anderl hatte als 'Meistermacher' den FC Gundelfingen zurück in die Bayernliga geführt, sagte aber bereits im Winter für die Saison 2016/2017 in Memmingen zu. Nach dem Wiederaufstieg ist der FCG vorne immer für Tore gut, kassierte aber bislang die meisten Gegentreffer. Zuletzt gab es beim 2:3 bei der DJK Vilzing Lob, aber keine Punkte.

Beim FC Memmingen ist der Ärger nach der 0:1 Heimniederlage gegen den TSV 1860 Rosenheim noch nicht verraucht. Nach dem Schiedsrichterbericht soll Abwehrmann Daniel Zweckbronner nach seiner Roten Karte 'wegen absichtlichen Nachtretens' für drei Punktspiele gesperrt werden. Die FCM-Verantwortlichen sprechen von einer Fehlentscheidung und führen bei Ihrem Einspruch den Videobeweis ins Feld. Mit einer Entscheidung des Sportgerichts wird bis Mittwochvormittag gerechnet. Nachdem Sperren normalerweise wettbewerbsbezogen ausgesprochen werden, könnte Zweckbronner im Pokal vermutlich eingesetzt werden.

Anderl hat währenddessen seine Aussagen nach der Rosenheim-Niederlage relativiert, als er im ersten Frust 'von der schlechtesten Saisonleistung' seiner Mannschaft gesprochen hatte. Nach intensivem Videostudium und der Analyse mit den Spielern zusammen im Training kam er zu einem anderen Schluss: 'Die komplette erste Halbzeit haben wir super gespielt. Wir hatten Rosenheim im Sack, machen aber das Tor nicht. Wenn Du verloren hast, überwiegt das Negative. Da habe ich im ersten Moment falsch analysiert'.

Der Sieger des Pokalspiels qualifiziert sich bereits für das bayerische Achtelfinale, das Anfang September ausgetragen wird.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen