Special Eishockey SPECIAL

ECDC Memmingen
Wege trennen sich: Torhüter Henne geht

Die Wege von Torhüter Marc Henne und den Indians trennen sich. Die Memminger werden ihr Torhütergespann auf einer Position verändern. Den zweiten Torwart neben Joey Vollmer wollen die Indians zeitnah präsentieren. Der 27-Jährige Henne wird in Zukunft in der Bayernliga für Königsbrunn auflaufen.

Nach einem Jahr im Tor der Indians hat Marc Henne den Verein wieder verlassen. Die Indians verständigten sich mit dem gebürtigen Füssener auf eine Neuausrichtung auf der Torhüterposition neben Joey Vollmer.
Marc Henne teilte sich in der letzten Spielzeit weitgehend die Einsätze mit Memmingens Routinier Vollmer auf. Vor allem am Ende der Spielzeit musste der Linksfänger mit DEL2-Erfahrung viel Verantwortung übernehmen, als Vollmer verletzungsbedingt die Saison beenden musste.

Nach reiflicher Überlegung entschied man sich in der sportlichen Leitung aber für einen Wechsel auf dieser Position. “Die in ihn gesteckten Erwartungen konnte Marc am Ende leider nicht komplett erfüllen, so dass wir uns von ihm trennen mussten”, führt Sven Müller aus.

Ein Nachfolger für den nach Königsbrunn gewechselten Henne soll in naher Zukunft vorgestellt werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen