Defensiv-Verstärkung
Vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen: Indians verpflichten DEL2-Verteidiger de Paly

Philipp de Paly wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen.
  • Philipp de Paly wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen.
  • Foto: Alwin Zwibel
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Der ECDC Memmingen kann, nach Christopher Kasten, einen weiteren Neuzugang für die Defensive bekannt geben. Mit Philipp de Paly kommt ein etablierter Zweitliga-Verteidiger in die Maustadt. Der 26 Jahre alte Linksschütze wechselt vom ESV Kaufbeuren zu den Indians und unterschreibt einen Vertrag über zwei Spielzeiten.

Eine große Verstärkung für die Memminger Hintermannschaft präsentieren die Verantwortlichen der Indians nun ihren Fans. Nach über sieben Jahren in der zweiten Liga wechselt Philipp de Paly an den Hühnerberg. Der 1,85m große Abwehrakteur unterschrieb vor wenigen Tagen einen Vertrag für die kommende Saison und freut sich auf die neue Herausforderung in Memmingen. Das Kaufbeurer Eigengewächs debütierte bereits in der Saison 2011/12 für das Profiteam der „Buron Joker“ und konnte sich in den folgenden Spielzeiten immer mehr etablieren. Der Verteidiger, der teilweise auch im Sturm eingesetzt wurde, lief anschließend drei Jahre für den Ligarivalen Ravensburg auf, ehe de Paly 2017 wieder nach Kaufbeuren zurückkehrte. Nach sportlich sehr erfolgreichen Jahren, verletzte er sich in der vergangenen Saison frühzeitig und fiel lange aus. Pünktlich zum Schlussspurt der Endrunde schaffte er es aber wieder zurück ins Team und war in den letzten Partien ein wichtiger Bestandteil der Playoff-Qualifikation des ESVK. Nun kommt es, nach mehr als 350 Spielen in der zweithöchsten Spielklasse, zum Wechsel nach Memmingen.

Als „absoluten Glücksfall für den ECDC“ bezeichnet der Sportlicher Leiter, Sven Müller, die Verpflichtung de Palys. Die Indians rechneten lange Zeit nicht damit, dass der Defensivspieler tatsächlich für einen Wechsel zur Verfügung steht und gingen fest von einem Verbleib in der DEL2 aus. Als sich die aber die Möglichkeit bot, ging alles sehr schnell und de Paly sagte den Indianern vor wenigen Tagen für zwei Spielzeiten zu. „Philipp ist ein sehr hart arbeitender Verteidiger, der unserer Abwehr zusätzliche Stabilität verleihen wird. Er ist im besten Alter und hat bereits viel Erfahrung gesammelt. Mit seinen vorhandenen Qualitäten wird er eine wichtige Rolle bei uns übernehmen“, so Müller, der de Paly herzlich willkommen heißt. Der Verteidiger wird bei den Indians mit der Rückennummer 6 auflaufen.

Philipp de Paly verlässt den ESV Kaufbeuren

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen