TSV Ottobeuren unterliegt dem FC Affing mit 1:3

In einem temporeichen Spitzenspiel gewann Tabellenführer FC Affing mit 3:1 (1:1) beim TSV Ottobeuren etwas glücklich. Nach 25 Minuten übernahm die Heimelf das Kommando. In der 30. Minute die erste Großchance, als nach einer Ecke von Marc Michels der Ball von Yunus Dinc mit dem Kopf verlängert wurde und Michael Aurbacher den Nachschuss an die Latte donnerte. Nach einem Foul an Michels verwandelte dieser selbst den Strafstoß zum 1:0 (35.). Die Freude währte kurz. Per Freistoß glich Affing durch Löw aus (37.).

Nach einem Abspielfehler der Platzherren gingen die Gäste nach der Pause mit 2:1 durch Steinherr in Führung (49.) Ottobeuren antwortete prompt. Emanuel Berger schoss aber knapp vorbei. Gelb-Rot hätte es dann für Gästespieler Thiel geben müssen (59.), doch der Schiedsrichter verwarnte den Falschen.

Die größte Chance zum 2:2 hatte Michels, er verzog aber knapp (80.). Zwei Minuten später die Entscheidung zum 3:1 für Affing nach einem Konter durch Löw (82.).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen