Handball II
TSV Ottobeuren startet gegen TuS Fürstenfeldbruck mit 23:33-Niederlage in zweite Saisonhälfte

Der TSV Ottobeuren hat den Rückrundenstart verpatzt. Die Handballer verloren nach einer entäuschenden Leistung beim Spitzenreiter TuS Fürstenfeldbruck mit 23:33 (11:19). Von Beginn weg fehlte den Gästen die erforderliche Einstellung zum Spiel und zum Gegner.

Der TSVO präsentierte sich langsam und statisch. Gegen den modernen Tempohandball des Tabellenführers konnten die Gäste damit wenig ausrichten. Auch die Defensive wackelte mehrfach. Die Konsequenz war ein beträchtlicher 5:16-Rückstand, den Ottobeuren bis zur Pause zumindest auf acht Tore Rück-stand verkürzen konnte. Auch in der zweiten Hälfte blieben die Fürstenfeldbrucker klar tonangebend. Sie lagen stets mit acht bis zehn Treffern in Führung.

Fast keiner in Normalform

Das Fazit: Kaum ein Allgäuer Spieler fand in der Wittelsbacher Halle an diesem Abend zu seiner Normalform. Trainer Thomas Lang, 42, war hinterher unzufrieden: 'Man kann sicher in 'Bruck? verlieren, aber es kommt auch immer auf das 'Wie? an. In dieser Hinsicht war ich heute mit sehr wenigen Dingen einverstanden.' Der Coach nannte auch die Ursachen aus seiner Sicht:

'Einige haben sich wohl schon wieder vom Tabellenplatz blenden lassen. Aber im Abstiegskampf müssen Tugenden wie Leidenschaft, Einsatz und Kampfkraft abgerufen werden'. Tugenden, die in Fürstenfeldbruck zu wenig zum Ausdruck kamen. Erfreulich indes: Kreisläufer Achim Wittlinger erzielte sieben Tore und gefiel auch sonst mit großem Kampfgeist.

Ein positiver Aspekt war auch die schnelle 'Wiedereingliederung' von Rückkehrer Johannes Erhart.

Das nächste TSVO-Heimspiel steigt am kommenden Samstag, 21. Januar. Dazu erwarten die Ottobeurer im Schwaben-Derby den TSV Haunstetten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen