Special Fußball SPECIAL

Vorbereitung
Trainer Anderl muss den FC Memmingen in dreieinhalb Wochen fitkriegen

Vieles wird in der Regionalliga Bayern gerade mit heißer Nadel gestrickt. Der TSV 1860 München selbst und der Bayerische Fußball-Verband arbeiten gerade fieberhaft an der Eingliederung der 'Löwen', denen nach dem Zweitliga-Abstieg die Drittliga-Lizenz verweigert wurde.

Der Verband plant mit 19 Vereinen – und damit mit den Sechzigern, die natürlich das bayerische Fußball-Oberhaus enorm aufwerten, aber auch Probleme mit sich bringen. Das Zuschauerinteresse wird steigen, teilweise beschäftigen sich die Clubs schon mit Umzügen aus ihren Heimstätten in größere Stadien wenn die Münchner kommen. Der FC Memmingen wird diese Begegnung zuhause in der 5.000 Zuschauer fassenden Arena austragen, egal ob sie im Laufe der Saison stattfindet oder – wie von einigen Medien schon gemutmaßt wird – als offizielles Regionalliga-Eröffnungsspiel am 13. Juli. Der FCM-Vorsitzende Armin Buchmann geht davon aus, dass spätestens im Laufe der kommenden Woche darüber Klarheit herrschen wird.

Die meisten Memminger Konkurrenten sind auch noch mitten drin in den Personalplanungen. Im Allgäu sind die allermeisten Hausaufgaben erledigt. So ist der Regionalliga- und Landesliga-Kader für die kommende Saison so gut wie komplett, wenn Cheftrainer Stefan Anderl am Samstag zu den beiden ersten Trainingseinheiten in der Vorbereitung ruft. Zu den sieben bereits vermeldeten Neuzugängen gesellt sich mit Lucas Bundschuh kurzfristig noch Nummer acht. Der 21-jährige Torhüter wurde noch verpflichtet, weil sich Florian Egle dem BSK Neugablonz anschließt. In der Jugend spielte der gebürtige Österreicher im Nachwuchsleistungszentrum des SC Freiburg, zuletzt hielt er sich bei der WSG Wattens/A fit. Laut dem sportlichen Leiter Bernd Kunze wollte Bundschuh unbedingt aus eigenen Stücken zum FCM.

Nach nur vierwöchiger Sommerpause fällt die Vorbereitungsphase mit gerade dreieinhalb Wochen noch knapper aus. Wobei sich durch das Vorziehen des Saisonstarts auf Mitte Juli die Trainingselemente schon in den vergangenen Jahren immer mehr verlagert haben. Früher wurde der Grundstein im Sommer gelegt, jetzt verlegt sich beispielsweise Ausdauer- und Konditionsarbeit in die deutliche längere Winterpause. Die Grundlagen werden also aus der gerade erst abgelaufenen Runde mitgenommen, die Spieler haben während der Auszeit auch ihre Hausaufgaben gemacht. Technik, Taktik und die schnelle Integration der neuen Leute stehen nun im Vordergrund.

Ein Umbruch, wie zu seinem Amtsantritt vor einem Jahr, hat Anderl dieses Mal zwar nicht zu bewerkstelligen, aber einige Baustellen gibt es schon. So wird sich die Verletzungspause der Mittelfeldachse mit Stefan Heger und Dennis Hoffmann noch in die neue Spielzeit hineinziehen. Die Lücken der beiden abgewanderten Stammkräfte Stefan Schimmer und Daniel Eisenmann müssen geschlossen werden. Es heißt also Torjäger und Flügelflitzer gesucht. Der Wettbewerb unter den Spielern aus dem verbliebenen Kader, den elf übernommenen A-Junioren und den acht externen Zugängen ist ab sofort eröffnet.

Verschnaufpausen bleiben den Feierabend-Kickern in den nächsten Wochen kaum. Am Dienstag (19 Uhr) steht bereits das erste Testspiel beim Landesligisten TSV Aindling an. Das nächste Wochenende geht es Schlag auf Schlag. Am Freitag geht es zum Werbespiel zum SV Wessobrunn-Haid. Am Samstag steigt beim TSV Kottern ein Turnier, an dem mit dem VfR Garching und dem FC Bayern München II zwei weitere Regionalliga-Kontrahenten teilnehmen. Am Sonntag (15 Uhr) wird gegen den Bayernliga-Aufsteiger TSV Schwaben Augsburg getestet. Hinterher findet im Biergarten der FCM-Stadiongaststätte die offizielle Mannschaftsvorstellung für die Fans statt.

Nebenbei wird auch noch das erforderliche Drumherum erledigt: Medizinchecks, ärztliche Untersuchungen, Schulungen und Unterweisungen zu Anti-Doping-Richtlinien und Wettverbot sowie Fototermine für Mannschaftsbilder, Autogrammkarten und Sponsoren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen