Tischtennis
Tischtennis: Memmingerberger eilen von Erfolg zu Erfolg

Die erste und zweite Tischtennis-Herrenmannschaft des SV Memmingerberg bleiben nach ihren 9:7-Auswärtserfolgen weiterhin jeweils als einzige Mannschaft in der 1. beziehungsweise 3. Bezirksliga ungeschlagen. Das Spiel der 'Ersten' bei der heimstarken SpVgg Westheim stand von Beginn an unter einem ungünstigen Stern, da bei den Berger Jungs vier Spieler an diesem Tag mit Magenproblemen zu kämpfen hatten. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass sie mit einem 1:2-Rückstand aus den Eingangsdoppeln kamen. Diesen Rückstand konnten sie im ersten Durchlauf der Einzel auch nicht verringern.

Im zweiten Durchlauf wurden zunächst einmal wieder die Punkte im vorderen Paarkreuz geteilt. Danach gelang in der Mitte die Wende, indem beide Einzel gewonnen wurden. Hier sorgte Hermann Gauggel für die Überraschung, indem er seinem Gegner in fünf hart umkämpften Sätzen die dritte Saisonniederlage beibrachte. Nachdem im hinteren Paarkreuz erneut eine Punkteteilung anstand, ging das Sextett aus Memmingerberg mit einer 8:7-Führung in das Schlussdoppel.

Hier konnten Ebenhoch/Honauer einen 1:2-Satzrückstand noch in einen verdienten Fünf-Satz-Sieg umwandeln und ihrer Mannschaft den 9:7-Erfolg in Westheim sichern. Mit nunmehr 10:2 Punkten bleiben sie weiterhin als einziges unbesiegtes Team auf dem 3. Tabellenplatz der 1. Bezirksliga. Die zweite Mannschaft musste beim SSV Wildpoldsried den Ausfall ihres Youngsters Alexander Gauggel verkraften.

Trotz dieser widrigen Umstände konnten die Eingangsdoppel mit 2:1 gewonnen werden. Im ersten Einzeldurchlauf wurde die knappe Führung behauptet, indem in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt wurden. Das vordere Paarkreuz mit Lisson und Stetter baute dann im zweiten Durchlauf mit zwei Siegen die Führung auf 7:4 aus. Jedoch konnten die Wildpoldsrieder im mittleren Paarkreuz sofort kontern und auf 7:6 verkürzen.

Nach einer weiteren Punkteteilung im hinteren Paarkreuz konnten Lisson/Ammann im Schlussdoppel ihre Anfangsniederlage wieder gutmachen und mit einem klaren Drei-Satz-Erfolg den 9:7-Auswärtssieg sicherstellen. Mit 13:1 Punkten belegt man weiterhin den 3. Tabellplatz in der 3. Bezirksliga, bleibt aber als einziges Team der Liga ungeschlagen. (mz)

Für den SVM I spielten: Frank Ebenhoch (2 Siege), Oliver Rauh, Hermann Gauggel (2), Florian Glück (1), Alexander Briechle (1), Stefan Honauer (1), Ebenhoch/Honauer (2), Rauh/Glück, Gauggel/Briechle.

Der SVM II spielte mit: Harald Lisson (1), Matthias Stetter (2), Patrick Ammann (1), Werner Baur, Theodor Ramminger (2), Fabian Chudziak, Lisson/Ammann (1), Stetter/Chudziak (1), Baur/Ramminger (1).

Vorschau: Die erste Herrenmannschaft empfängt in der 1. Bezirksliga am Freitag, 9. Dezember, um 20 Uhr in eigener Halle den Tabellenvierten (10:4 Punkte) und letztjährigen Vizemeister TV Waal und reist einen Tag später zum Tabellenzweiten TTSC Warmisried (11:5 Punkte). Die zweite Herrenmannschaft empfängt in der 3. Bezirksliga den zurzeit etwas schwächelnden SSV Markt Rettenbach am Samstag, 10. Dezember, um 15 Uhr in der Memmingerberger Turnhalle.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen