Fußball
Spiel in der Mittagshitze: FC Memmingen am Samstag in Garching

Den FC Memmingen erwartet ein heißer Tanz, wenn er im Regionalliga-Auswärtsspiel am Samstag bereits um 13 Uhr beim VfR Garching just zur größten Mittagshitze antreten muss.

Vorhergesagt sind Temperaturen von nahezu 30 Grad im Schatten, den im Garchinger Seestadion gar nicht gibt. Nach dem Pokalerfolg in Gundelfingen gab es am Donnerstag beim FCM zur Regeneration trainingsfrei. Am Freitagabend steht das Abschlusstraining an.

Die Lage: Die nicht eingeplante Niederlage gegen 1860 Rosenheim (0:1) hat die Memminger etwas zurückgeworfen. Das hat sich in der Tabelle zwar auf Rang neun noch nicht ausgewirkt, der Abstand zur Gefahrenzone ist aber auf zwei Punkte geschmolzen, so dass die Mannschaft beim nächsten Aufsteiger schon einen gewissen Druck hat.

Garching spielt bislang eine starke Runde, hat aus sieben Spielen schon 12 Punkte gesammelt. Im Pokal lief es unter der Woche allerdings nicht rund. Beim Landesligisten SV Mering kam mit 3:4 das Aus, während der FCM nach dem 4:1 in Gundelfingen das Achtelfinale erreicht hat.

Der Gegner: Als Meister der Bayernliga Süd hat sic h der VfR Garching postwendend zu seinem zweiten Regionalliga-Jahr zurückgemeldet. Die Atmosphäre beim Münchner Vorortclub, die Nähe zu den großen Vereinen in der Landeshauptstadt ist kein Nachteil. Es finden sich einige Spieler im Kader, die insbesondere in der Jugend bei der SpVgg Unterhaching ausgebildet wurden. Daniel Weber (vormals Spieler) geht in sein siebtes Trainingsjahr. Er hat die Mannschaft von der Bezirksoberliga bis in die vierte Liga geführt.

Das FCM-Personal: Daniel Eisenmann steht wieder zur Verfügung, dafür passen aus privaten Gründen jetzt Jamey Hayse und Raffael Frierich. Daniel Zweckbronner wird in Garching und eine Woche darauf in Hof wegen seiner Sperre von zwei Spielen fehlen. Zumindest konnte der Verein durch Videobeweis und seinen Einspruch erreichen, dass die nach dem Platzverweis geforderten drei Punktspiele etwas abgemildert wurden.

Der Abwehrmann war rüde gefoult worden und hatte im Fallen seinen Gegenspieler mit den Füßen getroffen, eine Absicht konnte aber nicht nachgewiesen werden. Zweckbronner wäre vermutlich mit der Mindestsperre von einer Begegnung davongekommen, wäre er vor dem Sportgericht aus der vergangenen Saison (noch beim SV Mering) nicht vorbelastet gewesen.

Bisherige Vergleiche: In der bislang einzigen Regionalliga-Saison des VfR Garching 2014/2015 konnte der FCM beide Begegnungen (2:1/3:0) gewinnen.

Der Pokal: Das Achtelfinale mit dem FC Memmingen und den anderen bayernweit verbliebenen 15 Teams ist für 6./7. September geplant. Die Paarungen werden am Samstagmittag vor dem Drittliga-Heimspiel des SSV Jahn Regensburg gegen den VfR Aalen in der neuen Regensburger Arena ausgelost. Drittligist Jahn ist selbst überraschend nicht mehr im Wettbewerb und genauso bei einem unterklassigen Gegner ausgeschieden wie neben Garching mit dem SV Seligenporten ein weiterer Regionalligist.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020