Handball
Siegeswille wird belohnt

Mit 30:25 (13:12) haben die Bayernliga-Handballer des TSV Ottobeuren gegen HaSpo Bayreuth gewonnen. Es war der erste Rückrunden-Sieg, nachdem sie zuvor drei Niederlagen kassiert hatten. Zu Beginn ließen die Ottobeurer etliche Torchancen ungenutzt und Bayreuth führte mit 7:4. Drei Tore in Folge, eine Auszeit und die Hereinnahme von Spielertrainer Mikko Koskue verliehen den Hausherren dann neue Impulse. In der zweiten Hälfte spielten die Gastgeber geschlossen, zügig und konsequent nach vorne. Die Deckung stand stabil.

Am Ende bejubelten die Unterallgäuer einen Heimsieg auch deshalb, weil sie den größeren Siegeswillen gezeigt hatten. «Wir haben die Partie mit Moral und Kampfgeist hochverdient gewonnen», freute sich Rückraum-Spieler Roman Polyfka. Auch Trainer Thomas Lang war zufrieden. Dem achtfachen Torschützen Benedikt Bartenschlager und Linksaußen Michael Karlstetter sprach er ein Sonderlob aus.

In die Freude mischte sich bei Lang aber auch Ärger über die Spielfläche: «Der Hallenboden ist in einem desolaten Zustand. An manchen Stellen gleicht er einer Eisfläche. Deswegen haben sich innerhalb sehr kurzer Zeit zwei Spieler verletzt. Aber irgendwie interessiert das keinen so recht.» Hier bestehe dringender Handlungsbedarf, mahnte der Coach.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen