Special Eishockey SPECIAL

Eishockey
Sieg gegen Ravensburg: ECDC Memmingen meistert letzten Heimtest erfolgreich

Der ECDC Memmingen konnte im letzten Heimtest gegen den Kooperationspartner aus Ravensburg einen starken Sieg einfahren.
  • Der ECDC Memmingen konnte im letzten Heimtest gegen den Kooperationspartner aus Ravensburg einen starken Sieg einfahren.
  • Foto: Alwin Zwibel
  • hochgeladen von Svenja Moller

Der ECDC Memmingen konnte im letzten Heimtest gegen den Kooperationspartner aus Ravensburg einen starken Sieg einfahren. Mit einem deutlichen 4:1 wurde der benachbarte DEL2-Club geschlagen.

Wieder mit von der Partie waren Jaro Hafenrichter und Linus Svedlund, mehrere Akteure der Indianer waren aber weiter angeschlagen. Die Indians hielten von Anfang an gut mit und waren bereits nach vier Minuten erfolgreich. Einen Schuss von Matej Pekr fälschte Donát Péter zum 1:0 ab. Nach dem Führungstreffer spielten die Maustädter wie entfesselt und ließen den Towerstars kaum Luft zum Atmen. So fiel folgerichtig noch das 2:0 durch Matej Pekr, der mit einem satten Schuss den Puck im Netz zappeln ließ. Genau mit diesem Zwischenstand ging es auch in die erste Pause des Abends.

Im zweiten Drittel mussten die Indianer zunächst dem Druck der Gäste standhalten, die nun die Drehzahl erhöhten. Der EVR erzielte in der 38. Minute den Anschluss durch Robbie Czarnik, doch für den Ausgleich sollte es nicht reichen. Im Gegenteil, die Memminger wurden gegen Ende des zweiten Spielabschnitts besser und setzten den ein oder anderen gefährlichen Nadelstich. Auch ECDC-Goalie Marco Eisenhut hatte einen erheblichen Anteil am Erfolg der Mannschaft an diesem Abend und vereitelte die ein oder andere gute Gelegenheit der Oberschwaben.

Im letzten Drittel machten der ECDC dann alles klar. In der 46. Minute netzte Stange aus zweiter Reihe unter die Latte ein. Eine Minute später dann der Doppelschlag durch Ludwig Nirschl, der von Petr Pohl mustergültig bedient wurde und das 4:1 erzielte. Der ECDC brachte dieses Ergebnis konzentriert über die Bühne und ließ die Towerstars nicht mehr zur Geltung kommen. Damit stand am Ende ein äußerst erfolgreicher letzter Heimtest gegen den Kooperationspartner aus Ravensburg fest.

Weiter geht es am kommenden Samstag (02.10.21) zum letzten Test an die Zugspitze, bevor der ECDC in die neue Oberliga-Spielzeit startet. Gegner ist dann der SC Riessersee.

Auch gegen Freiburg zeigten angeschlagene Indianer eine gute Leistung. Am Ende musste man sich mit 2:4 geschlagen geben, auch wenn man in den ersten beiden Dritteln dem Gegner aus dem Breisgau Paroli bieten konnte. Neben dem ohnehin verletzten Milan Pfalzer standen Jaro Hafenrichter, Leon Kittel und Max Lukes krankheitsbedingt nicht zur Verfügung. Auch Linus Svedlund musste die Partie vorzeitig beenden.

Gegen die Wölfe aus Freiburg sahen die knapp 700 Zuschauer am Hühnerberg erneut eine intensiv geführte Partie mit vielen Nickligkeiten. War das Spiel zunächst über weite Strecken ausgeglichen, so waren es doch die Gäste, welche durch Sofiene Bräuner das 1:0 markierten. Aber auch Memmingen zeigte Torgefahr und kam durch den schön herausgespielten Treffer von Linus Svedlund in Überzahl zum Ausgleich.

Auch im zweiten Drittel ging die Partie kampfbetont weiter. Sowohl der ECDC als auch der EHC Freiburg hatten ihre Chancen. Für die Indians war Matej Pekr dem Führungstreffer mit einem Pfostenschuss in Überzahl sehr nahe, doch die Zuschauer sollten vorerst keinen Treffer zu sehen bekommen.

Eine Vorentscheidung zeichnete sich erst im letzten Drittel des Abends ab. Mit einem Doppelschlag sorgten die Wölfe aus Freiburg für eine komfortable Führung. In der 47.Minute erhöhte der EHC noch auf 1:4. Trotzdem bewiesen die Indianer Moral und sorgten durch den Treffer von Peter Pohl noch für den Anschluss und auch Endstand von 2:4.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen