Unentschieden
Regionalliga: FC Memmingen SV Wacker Burghausen 2:2

Gerackert, gekämpft, alles gegeben. Und dennoch musste der FC Memmingen im Regionalliga-Heimspiel gegen den SV Wacker Burghausen vor 813 Zuschauern mit einem 2:2 (1:1) Unentschieden zufrieden sein. Bei der Heimpremiere von Trainer Bernd Kunze fiel nämlich der hochverdiente Ausgleichstreffer durch Daniel Zweckbronner erst in der Nachspielzeit.

Auch wenn es beim ersten Blick auf die Mannschaftsaufstellung nicht nach der großen Veränderung aussah, überraschte der FCM doch mit einem anderen Spielsystem. Beim 4-3-3 war natürlich ein gewisses Risiko dabei, im Prinzip mit drei Stürmern anzutreten. Aber es war das Überraschungsmoment für die Gäste, die nach eigener Aussage von SVW-Trainer Patrick Mölzl die bisherige Spielweise des Gegners in und auswendig kannten.

Kunze haderte hinterher ein wenig mit sich, nicht noch seine weiteren Überlegungen gleich auf den Platz gebracht zu haben. So kam in der zweiten Halbzeit Lukas Rietzler für die Gelb-Belasteten Renè Schröder in die Innenverteidigung. David Anzenhofer hatte hier Gelb-Rot-gesperrt passen müssen. Tim Buchmann ersetzte Stefan Heger (Bänderverletzung) in der Mittelfeldzentrale tadellos.

Die erste Hälfte war ausgeglichen, die Gästeführung dennoch nicht unbedingt zu erwarten gewesen. In der 20 Minute ließ Mariusz Duhnke FCM-Torhüter Martin Gruber aussteigen, der Ball trudelte ins Netz – ein Memminger Abwehrspieler hätte das 0:1 noch verhindern können, rutschte aber auf der Linie aus. Fünf Minuten später wieder Gleichstand nachdem Muriz Salemovic einen Foulelfmeter im Nachschuss verwandelte. Zweckbronner war mit Antritt bis in den Strafraum gekommen und unsanft von Burghausens Tobias Janietz gerempelt worden. Drittliga-Schiedsrichter Michael Bacher, der erst vor sechs Wochen nicht unumstritten beim 0:2 gegen Eichstätt in Memmingen gepfiffen hatte, zeigte sofort auf den Punkt.

In der zweiten Hälfte spielte sich das Geschehen gefühlte 40 Minuten in der Gästehälfte ab. Der FCM war am Drücker. Fabian Krogler hätte freistehend nach einem Rückpass des durchgetankten Fabian Lutz eigentlich vorlegen können. Auch wenn der Ball ein wenig versprang, 'ich hätte das 2:1 machen müssen', räumte der Erkheimer ein.

Die einzige wirkliche Torchance für Burghausen in Hälfte zwei stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Rietzler blockte einen Schuss von Duhnke, der dennoch zum Abschluss kam, Gruber parierte – und zur Verwunderung pfiff der Unparteiische Strafstoß. 'Diesen Elfer muss man nicht geben', kritisierte Kunze. Gruber hatte gegen Sascha Marinkovic die Ecke, den Ball aber nicht sicher und der SVW-Stürmer staubte zum 1:2 ab (74.).

Sollte es wieder für die Memminger nach hinten losgehen? Nein, weil die Mannschaft bis zum Schluss fightete. Jamey Hayse hatte den erneuten Ausgleich schon in der 85. Minute mit einem Fernschuss auf den Schlappen. In der Nachspielzeit drückte schließlich Zweckbronner einen Kopfball zum umjubelten 2:2 über die Linie. Ein Punkt, der dem Tabellenvorletzten nicht viel weiterhilft, aber enorm wichtig für die Moral ist.

Gästetrainer Patrick Mölzl blieb anschließend der Pressekonferenz fern, weil er sich offenbar von einer Siegergeste seines Gegenübers beleidigt fühlte. Aber auch Mölzl war während der Partie kein Kind von Traurigkeit, forderte an der Linie wenig Gentlemenlike immer wieder Karten gegen die Memminger. Insgesamt verhängte Bacher in der umkämpften Partie davon acht.

Der FCM tritt am Dienstag (19 Uhr) im BFV-Toto-Pokal-Viertelfinale beim SV Seligenporten an. Ob Zweckbronner, der angeschlagen aus dem Burghausen-Spiel ging, mitwirken kann ist noch offen. Nächsten Samstag in Buchbach wird er nach seiner fünften Gelben Karte auf jeden Fall gesperrt fehlen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen