Ottobeurer Handballerinnen treffen auf Herzogenaurach

Herausfordernde Aufgabe für Bayernliga-Aufsteiger TSV Ottobeuren: Die mit 5:5 Punkten und Platz sieben beachtlich in die neue Saison gestarteten Allgäuerinnen treten am Sonntag ab 14.30 Uhr beim Top-Starter TS Herzogenaurach an. Die Turnerschaft ist momentan mit einem Spiel im Rückstand. Das Spiel wird in der Sporthalle Gymnasium am Burgstaller Weg in Herzogenaurach ausgetragen.

In der mittelfränkischen Stadt, in der zwei globale Schwergewichte der Sportartikelindustrie ihren Sitz haben und wo auch Lothar Matthäus Elternhaus steht, wollen die Ottobeurerinnen als Außenseiter bestehen und eine gute Figur abgeben.

Das Gastgeber-Team stellt für die TSVO-Frauen jedoch eine große Unbekannte dar. Fest vorgenommen haben sich Coach Mihaly More und sein Team, die Zahl der technischen Fehler herunterzufahren. Doch auch in dieser Woche konnte der ungarische Trainer nur mit einer Rumpfmannschaft trainieren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen