Bayernliga
Ottobeurer Handballer starten gegen Fürstenfeldbruck in die Rückrunde

Der TSV Ottobeuren beginnt die Rückrunde in der Handball-Bayernliga mit der schwerstmöglichen Aufgabe. Der TSVO trifft am Samstag auswärts bei Tabellenführer TuS Fürstenfeldbruck an. Spielbeginn für das Derby in der Wittelsbacher Halle ist um 19.30 Uhr. Gastgeber Fürstenfeldbruck hat bislang alle Heimspiele gewonnen. Niederlagen bezog das Team von Trainer Martin Wild (Ex-TSVO) nur bei den Mitfavoriten in Auerbach und Lohr.

Beim Drittliga-Absteiger dürfte laut tus-ffb-handball.de der zweitbeste Torschütze Maximilian Dück nach seinem Bandscheibenvorfall zumindest wieder teilweise einsatzfähig sein. Bester Werfer ist Andreas Knorr.

Am Samstag treffen zwei gute Abwehrformationen aufeinander. Beim 22:16-Hinrundensieg der Oberbayern war dies zu sehen.

Die trotz Tabellenrang sechs in den Abstiegskampf verwickelten Ottobeurer wollen nun aber nicht nur defensiv sicher stehen, sondern auch für Angriffswirbel sorgen: 'Eigene Tore sind immer noch das beste Mittel, die "Brucker" von ihrem klasse Tempospiel fern zu halten. Wenn sie ins Laufen kommen, haben wir keine Chance', glaubt Ottobeurens Trainer Thomas Lang. Die Chancenverwertung müsse dabei verbessert werden, ergänzt der Coach.

Zu den Personalien: Michael Karlstetter wird aus beruflichen Gründen in der Rückrunde nicht mehr im TSVO-Kader stehen – ersetzt wird er von Johannes Erhart, der nach seinem studienbedingten Auslandsaufenthalt zurück zum Team stößt. Erhart ist als Linksaußen vorgesehen.

In Fürstenfeldbruck wird der ehemalige Ottobeurer Mikko Koskue nicht dabei sein. Der noch verletzte Spielertrainer kuriert sich in seiner Heimat Finnland aus.

Die voraussichtliche Aufstellung des TSV Ottobeuren:

Zoltan Varga, Stefan Albrecht (beide Tor); Thomas Schaffer, Achim Witllinger, Philipp Dündar, Attila Susan, Roman Polyfka, Andras John, Benedikt Bartenschlager, Johannes Erhart, Gunther Kotschmar, Stefan Bartenschlager, Michael Höbel, Christian Stumpf.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen