Handball
Ottobeuren: TSV Handball-Damen unterliegen Taufkirchen mit 20:23

Die Bayernliga-Handballerinnen des TSV Ottobeuren haben eine 20:23 (11:12)-Niederlage beim Mitaufsteiger SV-DJK Taufkirchen hinnehmen müssen. Mit 4:4 Punkten steht das TSVO-Team in seinem Bayernliga-Premierenjahr jetzt auf Platz neun der 14 Mannschaften umfassenden Liga. Eine gute erste Zwischenbilanz also. In Taufkirchen erarbeiteten sich die Allgäuerinnen mit schnell vorgetragenen Angriffen eine 9:7-Führung. Mangelnde Aufmerksamkeit in der Defensivzone führte dann jedoch zu einem knappen Pausenrückstand.

Später, beim Zwischenresultat von 16:16, waren die Ottobeurerinnen noch mit allen Möglichkeiten ausgestattet. Fehler in der Abwehr-Kommunikation, technische Ungereimtheiten und Probleme beim Torabschluss brachten sie dann aber zusehends auf die Verliererstraße.

Am Ende stand eine weitere Niederlage beim fast schon traditionellen 'Angstgegner'.

So haben die TSVO-Frauen gespielt:

Katharina Korda, Birgit Gerl (beide Tor); Melanie Hefele (4 Tore), Juliane Dittmann (3), Isabel Puttner (1), Lena Kessler (5), Judith Sonnberger (6), Gabriele Köpf (1), Sarah Puttner, Mercedes Keller, Regina Bari-Nagy, Cosima Eckermann, Monika Hackl.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen